Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Schlagersängerin Michelle lockte 1100 Fans in die Stadthalle

Südstadt Schlagersängerin Michelle lockte 1100 Fans in die Stadthalle

Schlagersängerin Michelle hat gestern Abend mehr als 1100 Fans in die Rostocker Stadthalle gelockt.

Voriger Artikel
Vandalen besprühen Transporter
Nächster Artikel
Demo auf Uniplatz setzt Zeichen gegen Rassismus

Südstadt. Schlagersängerin Michelle hat gestern Abend mehr als 1100 Fans in die Rostocker Stadthalle gelockt. Mit ihrem aktuellen Album „Ich würd’ es wieder tun“ ist die 45-Jährige derzeit auf Konzertreise, auf der sie von ihrer Tochter Marie begleitet wird, die mit ihr gemeinsam den neuen Titel „Träume haben Flügel“ singt. Michelle eröffnete mit „Zirkus (für dich)“, „Wir feiern das Leben“ und „Irgendjemand“, stellte so gleich mehrere aktuelle Titel vor und erntete viel Applaus. Natürlich hatte die zweifache Echo- und Goldene-Stimmgabel-Gewinnerin auch ihre Klassiker, wie „Du und die, das geht nie“, die Ballade „Kleine Prinzessin“ oder Gassenhauer wie „Dein Püppchen tanzt nicht mehr“ und „Wer Liebe lebt“ dabei. FOTO: OVE ARSCHOLL

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Befürworter und Gegner des Namenspatrons werfen sich gegenseitig Diffamierung und Populismus vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.