Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schmarler feiern 40. Geburtstag mit Stadtteilfest

Schmarl Schmarler feiern 40. Geburtstag mit Stadtteilfest

Buntes Programm bei „Haus 12“

Schmarl. Mit einem Stadtteilfest für alle Generationen und Kulturen haben die Schmarler am vergangenen Sonnabend ihren 40. Geburtstag gefeiert. Hunderte kamen zum Stadtteil- und Begegnungszentrum „Haus 12“. Dort warteten unter dem Motto „Jung, bunt und 40!“ eine große Bühne, Aktionsstände und viele Spiele auf die Besucher.

 

OZ-Bild

Die „Matrosen in Lederhosen“ begeistern ihr Publikum mit einem Mix aus alpin und norddeutsch.

Quelle: Foto: Ame

Eingeleitet wurde der Tag mit einem großen Umzug durch den Stadtteil – vom „Vitus“ bis „Haus 12“. Dieser stand unter dem Zeichen der interkulturellen Begegnung. Einheimische und Zugezogene tanzten gemeinsam zu orientalischen Klängen und am Ende des Umzuges gab es ein großes internationales Buffet.

Die Voltigiergruppe von „Haus 12“ führte ihren Tanz zum „MV-Song“ vor. Den Tanz hatten sich die elf Mädchen selbst ausgedacht und wochenlang geprobt. Der Chor der Krusensternschule präsentierte den „Schmarler- Song“. Dort loben sie ihren Stadtteil und singen: „Ja klar, du bist Schmarl – aber oho.“ Zudem trugen 40 Sänger Lieder aus vier Jahrzehnten vor. Und natürlich durften auch die „Matrosen in Lederhosen“ nicht fehlen.

Abgerundet wurde das Fest von einem Stadtteilquiz mit Gewinnspiel, Ständen zum Basteln und Kaffee und Kuchen. „Das Fest ist wirklich sehr gut, vor allem, dass so viele Leute unterwegs sind und eine so tolle Atmosphäre herrscht“, sagt Helga Zwoch, die seit 39 Jahren Jahren in Schmarl lebt.

ame

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied
Gunter Gabriel.

Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger zurück ins Rampenlicht. Gerade erst wurde er 75 - nun ist er tot.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten