Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schul-Container müssen weichen

Graal-Müritz Schul-Container müssen weichen

Die Greenhouse-School in Graal-Müritz will sich erweitern. Die bisherigen Container auf dem Gelände sollen einem Neubau für 2,5 Millionen Euro weichen.

Voriger Artikel
Neue Flughafen-Chefin nimmt Kopenhagen ins Visier
Nächster Artikel
Warten auf Zwangsversteigerung der „Stephan Jantzen“

So soll der Anbau der Greenhouse-School in Graal-Müritz einmal aussehen.

Quelle: Hans-Joachim Kuhlmann

Graal-Müritz. Die Greenhouse-School in Graal-Müritz (Landkreis Rostock) will einen Mensa, eine Lehrküche und sechs neue Klassenräume bauen. Diesen Plan wird die Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft, die die Greenhouse-School trägt, noch im Januar im Bauausschuss der Graal-Müritzer Gemeindevertretung vorstellen. Nach den bisherigen Schätzungen könnten der Bau 2,5 Millionen Euro kosten, Angebot sind gleichwohl noch nicht eingeholt worden.

Die Greenhouse-School teilt sich die Räume in dem kommunalen Schulgebäude mit der Graal-Müritzer Grundschule. Derzeit hat die private Schule 220 Schüler, sie kommen nicht nur aus Graal-Müritz, sondern auch vom Fischland, aus Ribnitz-Damgarten und aus Rostock. Seit dem vergangenen Jahr kann in der Einrichtung auch das Abitur abgelegt werden.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Märchenhafter Erfolg: Vom kleinen Verein hat sich das ILL zu einem der größten Arbeitgeber in MV gemausert. 55 Einrichtungen betreibt das Institut landesweit. Eine davon ist die Rostocker Kita Kastanienhaus. Auch hier sind Märchen beliebt: Charlotte (4), Hedda (6) Emily (6), Lea (3), Philipp Hubert (28), Pepe (6) und Alina (4, v.l.) üben für das Stück Dornröschen. 

Märchenhafte Erfolgsgeschichte: Das Institut Lernen und Leben hat sich vom kleinen Verein zu einem der größten Arbeitgeber in MV gemausert. Es will weiter expandieren und plant Millionen-Ausgaben für neue Häuser.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Passwort-Manager für Weltkonzerne

Krummendorfer IT-Dienstleister automatisiert Routineprozesse großer Firmen