Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Schule ohne Rassismus

DUMMERSTORF Schule ohne Rassismus

Eine neue Tafel im Eingangsbereich der Regionalen Schule Dummerstorf: „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ ist nicht Auszeichnung, sondern Aufgabe für Schüler und Lehrer.

Dummerstorf. Eine neue Tafel im Eingangsbereich der Regionalen Schule Dummerstorf: „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ ist nicht Auszeichnung, sondern Aufgabe für Schüler und Lehrer. Zur Übergabe gab es einen Projekttag für die Klassen fünf bis neun. Breit gefächert die Aktivitäten, in denen sich die Schüler erprobten.

Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport lud zu Rollstuhlübungen, einschließlich Basketball, zu Gebärdensprachübungen und zum „lebendigen Trommeln“. Ulrike Nechels vom Team „Die Aufklärer“ wusste die Fünftklässler mit „Balltrommeln“ zu begeistern. Moritz Prehn (13) sagte im Rollstuhl sitzend: „Es ist eine ganz eigene Erfahrung.“ Die oberen Klassenstufen befassten sich mit Themen wie Demokratie und Courage, Integration und Migration. In der regionalen Schule mit 173 Schülern sind elf Kinder, die aus Familien stammen, die im syrischen Aleppo lebten und jetzt ein Zuhause in Dummerstorf fanden. „Die Integration ist auf Grund der sprachlichen Probleme nicht einfach“, sagt Schulleiter Jens Porteck.

Die Bewerbung um den Titel „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ ging vom Gymnasium Sanitz aus, das den Titel schon einige Jahre trägt. Die Göldenitzerin Sarah Wenzel (16) besucht in Sanitz die zehnte Klasse. Im Wahlpflichtunterricht entstand ihre Idee: Die Schule ihres Heimatdorfes müsste den Titel tragen. Sarah organisierte den ersten Projekttag, nachdem der Gedanke bei Lehrern und Schülern Akzeptanz fand. Der Antrag an die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie MV (RAA) wurde bestätigt. Am Projekttag konnte Claudia Schlaier von der RAA den Schülersprecherinnen Berenice Jäck und Tara Schäddel im Beisein des Paten, Bürgermeister Axel Wiechmann, unter Schülerbeifall die Tafel übergeben.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Parkplatznot: Hansaviertel stellt sich gegen Biomedicum

Neues Forschungszentrum hat zu wenig Stellflächen, kritisiert Ortsbeirat