Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schulen im Nordwesten erfassen ihre Kapazitäten

Lichtenhagen Schulen im Nordwesten erfassen ihre Kapazitäten

Schulamt informiert im Ortsbeirat über Hintergrund

Lichtenhagen. Das Festlegen der Aufnahmekapazität für die kommunalen Schulen in Rostock ist ein Thema auf der Ortsbeiratssitzung in Lichtenhagen am Dienstagabend im Kolping-Zentrum gewesen.

Rostocks Schulamtsleiter Martin Meyer erläuterte, dass die Stadtverwaltung derzeit alle vorhandenen Kapazitäten an kommunalen Schulen erfasse. Die Hansestadt könnte, schöpft sie tatsächlich alle Möglichkeiten aus, aus dem Stand rund 2000 zusätzliche Kinder und Jugendliche einschulen.

Aktuell gibt es 13813 Schüler an kommunalen Schulen. Neue geburtenstarke Jahrgänge sowie der Bedarf, in Rostock Flüchtlingskinder einzuschulen, sind der Hintergrund, um die Kapazitäten zu überprüfen. „Es ist ja erst mal nur eine theoretische Größenordnung, es heißt nicht, dass sie auch ausgeschöpft wird“, sagt Ralf Mucha (SPD), Vorsitzender des Ortsbeirates.

In Lichtenhagen gibt es neben den drei Grund- und Realschulen auch eine Berufliche sowie eine Förderschule.

Daneben wurde im Ortsbeirat über die große Aufräumaktion am 9. April ab 9 Uhr gesprochen. „Wir haben Schwerpunkte festgelegt“, sagt Mucha. Eine Idee sei dabei auch, so der Vorsitzende, gemeinsam mit den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft in Lichtenhagen rund um das Gebäude aufzuräumen. Er hoffe, dass sich an dem Aktionstag für den Stadtteil viele Einwohner beteiligen.

Von tst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt