Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schuljahr voller Höhepunkte – Jetzt geht’s in die Ferien

SANITZ Schuljahr voller Höhepunkte – Jetzt geht’s in die Ferien

Mehr als gute Stimmung hat schon am Donnerstag in der Grundschule in Sanitz geherrscht.

Voriger Artikel
Rostock rockt sich warm – Sonnabend geht’s weiter
Nächster Artikel
City wird immer mehr zur Burger-Meile

Die Sanitzer Grundschüler jubeln: Sie dürfen den Grundschulpokal des Landes behalten.

Quelle: Michael Schißler

Sanitz. Mehr als gute Stimmung hat schon am Donnerstag in der Grundschule in Sanitz geherrscht. „Unsere Mannschaft hat den Grundschulpokal MV zum dritten Mal gewonnen, damit können wir ihn behalten“, freut sich Schuldirektorin Elke Schaffus gemeinsam mit ihren Schülern. Den Wanderpokal gibt es für einen Leichtathletik- Wettbewerb, dessen Finale in Schwerin stattfindet. „Wir hatten nicht damit gerechnet, dass wir ihn behalten dürfen, aber die Kinder sind über sich hinausgewachsen.“

Es gibt also allen Grund, heute beruhigt in die Ferien zu gehen, zumal es ein recht spannendes Schuljahr war. Besonders der Sponsorenlauf hatte die Kinder begeistert und angespornt, möglichst viele Spenden einzusammeln. „In diesem Jahr sind 2000 Euro zusammengekommen“, sagt Elke Schaffus. „An diesem Tag kommen dann auch die Sponsoren zu uns in die Schule und wir laden sie dann zu Kaffee und Kuchen ein. Das ist gut angenommen worden.“

Aber es wurde natürlich nicht nur hart gearbeitet, es gab auch einige lehrreiche Vergnügen für die Sanitzer Grundschüler. Dafür hat der Förderverein der Grundschule gesorgt, der in diesem Jahr vollständig den Theaterbesuch in Rostock finanziert hat. „Viel Spaß hatten wir – wie in jedem Jahr – auch am Kinderfasching des Sanitzer Narrenclubs.“ Am Kindertag zog es die Kleinen mit ihren Lehrern dann nach Billenhagen auf den Hof des Forstamtes. „Die Forstbeamten haben sich viel Mühe gegeben, den Kindern einen erlebnisreichen Kindertag zu bieten“, so die Schuldirektorin. Es gab Kutschfahrten, Spiele und ein Wissensquiz. „Erstmals sind wir mit den Kindern zum Schwimmunterricht nach Tessin gefahren“, berichtet Elke Schaffus. Die Kinder haben dort Schwimmunterricht bekommen.

„Daran waren rund 50 Kinder aus den dritten Klassen beteiligt. In der Anlage des Tessiner Südsees haben sich alle wohlgefühlt“, blickt Elke Schaffus zurück, „das hat uns allen einen Heidenspaß

gemacht.“ Für die Kosten des Schwimmunterrichts hat die Gemeinde Sanitz in die Kasse gegriffen. „Wir werden diesen Schwimmunterricht wiederholen“, avisierte Elke Schaffus, „weil es auch einfach ist, mit den Kindern per Bahn nach Tessin zu kommen“.

Michael Schißler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Junge Leute aus Grimmen haben ihr Abi beziehungsweise die mittlere Reife in der Tasche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse