Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Segler verlängert Aufenthalt

Warnemünde Segler verlängert Aufenthalt

Wegen der positiven Resonanz der Besucher bleibt das spanische Segelschiff „Nao Victoria“ einen Tag länger als geplant in Warnemünde.

Warnemünde. Wegen der positiven Resonanz der Besucher bleibt das spanische Segelschiff „Nao Victoria“ einen Tag länger als geplant in Warnemünde. Heute bietet sich somit von 10 bis 19 Uhr zum letzten Mal die Gelegenheit, die Replik der „Victoria“ zu besichtigen. Am 1. Juni hatte das Schiff am Passagierkai festgemacht und konnte bislang mehr als 1500 Gäste bei Open-Ship an Bord begrüßen. Das Schiff bietet eine Ausstellung über die erste Weltumseglung von 1519 bis 1522. Gäste haben die Möglichkeit zu erfahren, wie die Männer vor 500 Jahren zur See fuhren und mit den Crew-Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Der Erlös durch den Ticketverkauf wird für den Erhalt historischer Schiffe eingesetzt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Schwache Testspiele, dazu mitunter schwerwiegende Ausfälle - bei vielen EM-Teilnehmern ist gut eine Woche vor dem EURO-Anpfiff noch Luft nach oben. Immerhin Titelverteidiger Spanien präsentiert sich bereits in Frühform.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Terrorverdacht: Polizei nimmt islamistische Gefährder in MV fest

Am Mittwochmorgen sind Gebäude in Güstrow (Landkreis Rostock) durchsucht worden. Die Polizei soll mehrere Personen festgenommen haben.