Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Seniorensportgruppe feiert Frauentag

DUMMERSTORF Seniorensportgruppe feiert Frauentag

Längst ist es eine gute Tradition der Seniorensportgruppe sowie der Tai Chi-Gruppe des ASB-Regionalverbandes Warnow- Trebeltal in Dummerstorf, sich nicht nur zum ...

Dummerstorf. Längst ist es eine gute Tradition der Seniorensportgruppe sowie der Tai Chi-Gruppe des ASB-Regionalverbandes Warnow- Trebeltal in Dummerstorf, sich nicht nur zum Sport zu treffen, sondern auch gemeinsam Höhepunkte zu begehen. „In unserem Land spielt der Frauentag sowieso eine besondere Rolle“, leitete Bürgermeister Axel Wiechmann gestern seine Begrüßung ein und verwies dabei auf eine über 100-jährige Tradition.

 

OZ-Bild

Die Rostockerin Angela Klee sorgte bei der Feier für musikalische Unterhaltung.

Quelle: Carola Fischer

Der 8. März ist schon ein paar Tage vorbei, aber: Es ist nun einmal immer der Montag, an dem sich die Sportlerrunde unter der Leitung von Renate Gutsch trifft. Am gestrigen Tag verzichteten sie gern mal auf den Sport, um einen kurzweiligen Nachmittag im Mehrgenerationenhaus Dummerstorf zu verbringen. 43 aktive Mitglieder zählt die Seniorensportgruppe. Der Tai Chi-Gruppe, die Renate Gutsch 2004 ins Leben rief, gehören 45 Mitglieder an.

Nach der gemütlichen Kafferunde unterhielt die Singgruppe der Kindertagesstätte „Sonnenblume“ unter der Leitung ihrer Erzieherin Melanie Quade die Senioren mit ihrem Frühlingsprogramm. Seit vielen Jahren bastelt Uschi Lauschus voller Hingabe ein kleines Dankeschön für die Kinder.

Auch die Rostocker Sängerin Angela Klee war zu Gast. Sie stimmte auf ihr Programm mit dem bekannten Hildegard-Knef-Song „Für mich soll's rote Rosen regnen“ ein. Ihr breit gefächertes Repertoire gefiel dem Publikum, das sie durch bekannte Stimmungslieder auch zum Mitsingen und Schunkeln einlud.

Die Frauen der Runde wissen: Renate Gutsch fordert sie regelmäßig tüchtig. Allein zu Hause würden sie keinen Sport machen. Dem stimmt auch Heidi Schüller zu, die seit 14 Jahren der Seniorensportgruppe angehört. „Wir sind eine gute Truppe: Kameradschaft wird bei uns großgeschrieben.“ Renate Gutsch kümmere sich nicht nur um den Sport, sondern organisiere auch „tolle Erlebnisse, wie Ausflüge und besondere Feierlichkeiten“, erzählt die 73-Jährige, die seit 1995 in Dummerstorf wohnt. Auch Rosemarie Schäfer lobt das Engagement der ehemaligen Lehrerin, die im Jahre 1999 die Leitung der Seniorensportgruppe übernahm. Gegründet wurde diese bereits vor 23 Jahren.

Von Carola Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
„Rostock hilft“ berichtet von Balkanroute.

Mitglieder berichten von Erlebnissen im Flüchtlingscamp

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet