Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Sie sind wieder da

GUTEN TAG LIEBE LESER Sie sind wieder da

Die Tussis sind wieder da und machen ordentlich Krach. Es reicht meist schon, wenn sich zwei Personen gleichzeitig in einem geschlossenen Raum aufhalten.

Die Tussis sind wieder da und machen ordentlich Krach. Es reicht meist schon, wenn sich zwei Personen gleichzeitig in einem geschlossenen Raum aufhalten. Manche Leute halten das überhaupt nicht aus, durchleiden große Qualen und fühlen sich gleich krank. Andere reagieren souverän und hilfsbereit, reichen ein Glas Wasser oder Lutschbonbons. Aber was kann man schon dagegen machen? Wenn wir ehrlich sind: nichts. Denn es ist Herbst, und alles muss raus. In der nass-kalten Jahreszeit gehören Atemwegsinfektionen nun einmal zum Alltag. Die führen, wie jeder weiß, neben Schnupfen auch zu einem gemäß

Wikipedia „explosionsartigen Ausstoßen von Luft“, auch bekannt als Husten oder unter seinem lateinischen Namen „Tussis“. Falls Sie bei Letzterem an junge Frauen mit einem Hang zu Oberflächlichkeit, schlechtem Geschmack und unangebrachten Umgangsformen denken müssen, so ist das einzig und allein Ihre Sache. Wissenschaftlich gesehen liegen Sie falsch. Und wenn das Problem nicht verschwindet, egal, was Sie dagegen tun, können vielleicht jene Ärzte weiterhelfen, die sich am Freitag an der Rostocker Uni zu einer Tagung über Antibiotika treffen. Tussis werden sicher auch dabei sein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das Vertriebenenlager Questin Heute: Familie Leipelt aus Tlutzen
Eine Luftaufnahme der Aliierten zeigt die Halbinsel Tarnewitz mit dem Flugplatz, in dem Dorf lebte die Familie fast zehn Jahre.

Im Sommer 1946 kam Familie Leipelt aus Tlutzen in das Lager nach Questin. Später wurden die drei Kinder, die Eltern und die Großmutter nach Tarnewitz umgesiedelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet