Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Slowakischer Botschafter besucht Rostock

Stadtmitte Slowakischer Botschafter besucht Rostock

Der Diplomat aus Berlin hat sich in das Gästebuch der Hansestadt eingetragen

Voriger Artikel
Erster Blick ins neue Rostock-Album
Nächster Artikel
Gert Frahm bringt seit zehn Jahren Streithähne auseinander

Peter Lizák schreibt einen Gruß in das Gästebuch. Roland Methling (l.) und Wolfgang Nitzsche schauen ihm zu.

Quelle: Philip Schülermann

Stadtmitte. Das Gästebuch der Hansestadt Rostock ist um ein Grußwort reicher: Gestern hat sich Peter Lizák, Botschafter der Slowakischen Republik, eingetragen. Zuvor besuchte der Chef-Diplomat aus Berlin das Rathaus und sprach mit Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) und Bürgschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke) über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Deutschland, Rostock und der Slowakei. „So intensiv haben wir wohl mit noch keinem Botschafter gesprochen“, sagt Nitzsche.

Peter Lizák ist in die Stadt gekommen, um im Europäischen Integrationszentrum (EIZ) über die Herausforderungen des Ratsvorsitzes der Europäischen Union (EU) zu sprechen. Er wechselt alle sechs Monate, nun ist die Slowakei dran. Im Rathaus sprach er mit Methling und Nitzsche aber auch über sein Heimatland. „Ich bin zuversichtlich“, sagte der Botschafter zur Zukunft der Wirtschaft in der Slowakei. „Wir haben eine stabile Wirtschaft“, betonte er.

„Und das Gesundheitswesen?“, will Nitzsche wissen. „Da haben wir noch Sachen zu tun.“ Das Geld sei zerstreut und komme nicht immer bei den Patienten an, berichtet der Diplomat. Eine Gemeinsamkeit zwischen Deutschland und der Slowakei sei die duale Ausbildung.

Im Gegenzug interessiert Lizák aber auch, wo Probleme in Rostock liegen. Roland Methling berichtet von der Wohnungsnot, Nitzsche spricht die AfD an. „Das wäre meine nächste Frage gewesen“, sagt Lizák. Nitzsche spricht von einer Mittelschicht, die ohnmächtig ist, und davon, dass sich die Menschen nicht mitgenommen fühlten.

„Das Eintragen ins Gästebuch ist meistens mit einem Vortrag oder einer Veranstaltung verbunden“, sagt Stadtsprecher Ulrich Kunze. „Mittlerweile waren aus fast allen großen Ländern Botschafter hier.“

Ganz besonders sei aus seiner Sicht gewesen, als Jean-Claude Perisset, der päpstliche Botschafter, in Rostock gewesen sei. Im August war John Bonnell Emerson, Botschafter der USA, in der Stadt.

Methling sei ein großer Freund davon, solche Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, so Stadtsprecher Kunze.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Julia Jentsch über ihr Abtreibungsdrama „24 Wochen“, hilfreiche Hebammen und weinende Zuschauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Dienstags kommt Inge im Konsum-Benz

Auch gestern rollte der Stop & Shop-Wagen von Ingrid Jeske durch Rakow, Questin und Alt Bukow