Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sommerferien: Regional-Schule wird saniert

TESSIN Sommerferien: Regional-Schule wird saniert

Handwerker und Gerüste bestimmen wenige Tage nach Beginn der Sommerferien das Bild an der regionalen Anne-Frank-Schule in Tessin.

Tessin. Handwerker und Gerüste bestimmen wenige Tage nach Beginn der Sommerferien das Bild an der regionalen Anne-Frank-Schule in Tessin. Die Tessiner Stadtverwaltung nutzt die Sommerpause, um verschiedene Bauarbeiten an dem Gebäude erledigen zu lassen.

„Die Handwerker sind unter anderem gerade dabei, verschiedene Fenster auszutauschen“, sagte gestern Gerlind Löschke, Leiterin des Ordnungsamtes und damit auch für die Schulen und die Kindertagesstätten in der Stadt zuständig. Die Sanierung umfasst jedoch auch einen neuen Anstrich der Fassade, die in den vergangenen Jahren unter den Witterungseinflüssen gelitten hatte. „Wichtigste Maßnahme bei den Arbeiten in diesem Sommer ist jedoch die Umstellung der Heizung“, sagte die Amtsleiterin. Die alte Ölheizung wird ausgebaut und durch ein Blockheizkraftwerk ersetzt werden, das auch für die Produktion von Strom sorgt.

Aber nicht nur für die Wirtschaftlichkeit des Gebäudes wird etwas getan. „Die Schüler bekommen einen neuen Computerraum und einen völlig modernisierten Werkraum“, fügte Gerlind Löschke hinzu. Nach den jetzigen Planungen sollen die Arbeiten mit dem Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Die Kosten für diese Modernisierungen waren mit einer Summe in Höhe von rund 480000 Euro veranschlagt worden.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostock drängt ins Geschäft der Fähr-Reederei

Das Rathaus will die Linie zwischen Hohe Düne und Warnemünde übernehmen