Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
„Sorores in Fahrt“: Frauen sammeln für Projekte

Stadtmitte „Sorores in Fahrt“: Frauen sammeln für Projekte

Geld soll auch für Jugendstätte ausgegeben werden

Stadtmitte. „Sorores in Fahrt“ lautete die bundesweite Aktion auf Rädern von Soroptimist International Deutschland (SID), ein internationaler Service-Club für Frauen. Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen.

Mit dieser Aktion wurde eine neue Form der Frauen-Bewegung gestartet. Bundesweit sind die in mehr als 200 SI-Clubs organisierten Frauen mit gelben Warnwesten ausgestattet gemeinsam an Flüssen und Seen mit dem Fahrrad gefahren. Der Rostocker Club hatte sich hierfür eine Fahrt über den Darß vorgenommen und ist an vielen Stellen mit Einheimischen und Urlaubern ins Gespräch gekommen und konnte so seinem Anliegen Gehör verschaffen. Die Spenden des Rostocker Clubs werden für gezielte Projekte, unter anderem für den Fischkutter Jugend- und Begegnungsstätte, und für Deutschkurse für Flüchtlinge eingesetzt.

Deutschlandweit wird etwa die Unterstützung für das Schulprojekt für syrische Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe, für die SID bereits knapp 200 000 Euro an Spenden aufgebracht hat, eingesetzt. Die Schulen werden aktuell von über 1000 Mädchen und Jungen regelmäßig besucht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Plötzlich wurde mir schwarz vor Augen“

Großeinsatz in Kühlungsborn: Jugendliche liegt nach Schwäche- anfall bewusstlos im Stadtwald. GPS-Signal sendet Aufenthaltsort.