Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Spielplatz in Schmarler Innenhof wird neu gestaltet

Schmarl Spielplatz in Schmarler Innenhof wird neu gestaltet

Kletterspinne und Vogelnestschaukel werden errichtet

Schmarl. Standen im vergangenen Jahr in Schmarl die Sanierung der A.-J.- Krusenstern-Straße, Arbeiten am Geh- und Radweg Hundsburgallee und die Gehwegerneuerung eines Teilbereiches des Stephan-Jantzen-Rings im Vordergrund, beginnt nun Ende Juni die Umgestaltung des Spielplatzes im Innenhof der Krusenstern-Straße 18. Dort gibt es einen kleinen Gerätespielplatz mit Sandkiste und einen Ballspielplatz. Beide Plätze werden durch eine größere Betonfläche getrennt und teils durch Waschbetonmauern eingegrenzt. Die Betonflächen sind aufgebrochen und auch Mauern und Sandflächen sanierungsbedürftig. Der Ballspielplatz wird in seiner jetzigen Funktion kaum noch genutzt.

Durch die Umgestaltung des Spielplatzes und die Auswahl der Spielgeräte, es werden unter anderem eine Kletterspinne, eine Drehwippe und eine Vogelnestschaukel aufgebaut, werden nicht nur die Kinder der benachbarten Kindertagesstätte „Spatzennest“, sondern viele Schmarler Kinder den Spielplatz nutzen können.

Als größter Ballspielplatz steht seit dem letzten Sommer die Spiel-, Sport- und Freizeitanlage am Schulkomplex Stephan-Jantzen-Ring für alle zur Verfügung. Die Umgestaltung der Spielplatzanlage kostet rund 130000 Euro. Etwa die Hälfte davon kann aus den Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes Mecklenburg-Vorpommern finanziert werden. Die andere Hälfte stammt aus Mitteln der Hansestadt.

Verlaufen die Arbeiten planmäßig, kann der Spielplatz zum Spätherbst dieses Jahres wieder genutzt werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Können Tiere wirklich Fußballergebnisse vorhersagen? Natürlich nicht! Kein vernunftbegabter Fußballfan vertraut bei seinen Tipps auf tierische Hilfe.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren