Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spielzeugmarkt: Trend gegen Tradition

Rostock/Wismar Spielzeugmarkt: Trend gegen Tradition

Sitzsäcke, Kubb und Wasserbomben: Momentan füllen Outdoor-Spielsachen die Kassen der Händler.

Voriger Artikel
TSV-Jubiläum: Rasenplatz wird eingeweiht
Nächster Artikel
Studie: Schach macht Schüler schlau

Antje Muschkatewitz, Verkäuferin bei „Wupatki“ in Rostock, macht es sich auf dem Trend-Sitzsack „Lamzac“ und mit der neuen Contigo-Trinkflasche bequem.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock/Wismar. Neuheiten gibt es auf dem Spielzeugmarkt jedes Jahr zuhauf. Die Verkaufsschlager aber sind oft andere. Darin sind sich die Spielwarenhändler in Mecklenburg-Vorpommern einig. „Das Spiel des Jahres einfach blind zu kaufen, ist nicht der richtige Weg“, sagt Gert Schöll von der Wismarer „Schatzinsel“. Auch Mike Saul, Inhaber des „Wupatki“ in Rostock, spricht sich gegen Trends aus und setzt auf das, was seine Kunden „wirklich glücklich macht“, wie er sagt. Das seien meist Dinge, die schon seit einigen Jahren gern aus den Regalen genommen werden.

Laut Bundesverband der Spielwaren-Einzelhändler (BVS) in Köln haben die Deutschen im vergangenen Jahr knapp drei Milliarden Euro für Spielzeug ausgegeben, sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Das meiste Geld wird in Lego investiert und in die Star-Wars-Artikel. Auch Outdoor-Spielzeuge bringen zurzeit viel Geld ein. Das spielt besonders an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns eine große Rolle. Ein Trend, der sich bei „Wupatki“ in Rostock durchgesetzt hat, ist der mit Luft gefüllte Sitzsack „Lamzac“, der sich bequem auch mit zum Strand nehmen lässt. Das Prinzip: Einfach in den Wind halten und der Sitzsack ist bereit.

Die Wasserbomben verkauft Gert Schöll in der Wismarer „Schatzinsel“. Ein Trend, der sich zudem über die Jahre behaupten konnte, ist der Wikingerschach Kubb.

Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peenemünde
Das Team der Peenemünder „Villa Kunterbunt“: Ina Zerbe, Simone Csisko und Anke Teßnow (v.l.).

Ein besonderes Geschäft öffnete jetzt in Peenemünde auf der Insel Usedom.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Werft: 2018 geht’s los

Im Frühjahr beginnt in Rostock-Warnemünde der Bau neuen Kreuzfahrtschiffe. Die Genting-Gruppe stellt schon jetzt Mitarbeiter ein.