Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Spinnen, Gespenster, Horrorclowns aber auch

Rostock Spinnen, Gespenster, Horrorclowns aber auch

Viele Kinder sind verkleidet durch Rostocks Straßen gezogen.

Voriger Artikel
Frau tot aus der Ostsee geborgen
Nächster Artikel
Streit in Flüchtlingsunterkunft eskaliert

Jörg (47) und Rike Annick (43) haben zusammen mit Tochter Helene (8) die Veranstaltung „Halloween & Mee(h)r“ besucht.

Quelle: Mathias Otto

Rostock. Viele verkleidete Kinder sind zu Halloween durch Rostocks Straßen gezogen, haben an Türen geklingelt und nach Süßigkeiten gefragt. Beliebt waren Hexen, aber auch Verkleidungen als Gespenster und Fledermäuse. Kim Zeidler (29) besuchte mit ihren Kindern die Veranstaltung „Halloween & Mee(h)r“ am Warnemünder Strand. Tochter Henni (4) ließ sich hier gruselige Spinnen ins Gesicht schminken. „Papas altes T-Shirt musste herhalten. Daraus haben wir ein großes Spinnennetz gebastelt“, so die Mutter. Ihre Freundin Emma (4) hatte sich für Fledermaus-Motive im Gesicht entschieden. Rike (43) und Jörg Annik (47) sind mit Tochter Helene (8) nach Warnemünde gekommen, die sich als Hexe schminken ließ.

DCX-Bild

Viele Kinder sind verkleidet durch Rostocks Straßen gezogen.

Zur Bildergalerie

Die Polizei berichtet aber auch von einem Killerclown, der am langen Halloween-Wochenende unterwegs war. Ein Mann sprang Polizeiangaben zufolge am Sonntag gegen 18.45 Uhr in der Parkstraße aus einem Gebüsch und erschreckte so eine 16-Jährige, die dort mit dem Rad unterwegs war. Als sie sein geschminktes Gesicht sah, ergriff sie die Flucht. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Nötigung aufgenommen.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Gruselige Verkleidungen und viele Süßigkeiten: Für viele Kinder ist Halloween ein großer Spaß.

Bei Begegnungen mit „Horror-Clowns“ raten die Ordnungshüter, besonnen zu bleiben.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ausschuss: Geld für neues Theater suchen

Oberbürgermeister soll Plan für Finanzierung des Neubaus vorlegen / Kulturpolitiker stellen Antrag