Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
0:7! Vorbeck-Elf zahlt Lehrgeld

0:7! Vorbeck-Elf zahlt Lehrgeld

Gegen den SV Werder Bremen ist die U 17 des FC Hansa chancenlos

Rostock Die U-17-Junioren des FC Hansa Rostock haben gestern in der Junioren-Bundesliga Staffel Nord eine herbe Pleite gegen den Tabellenführer SV Werder Bremen kassiert.

 

OZ-Bild

Enttäuscht: Hansas Kicker Eric Martin (v.) und Oliver Daedlow.

Quelle:

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Im Volksstadion waren die Ostseestädter chancenlos und verloren 0:7 (0:4). Damit rangieren die B-Junioren nach der dritten Niederlage in Folge auf dem elften Platz (4 Punkte, 2:11 Tore), dem ersten Nichtabstiegsplatz, gefolgt vom punktgleichen 1. FC Union Berlin (5:18 Tore).

„Trotz der hohen Niederlage bin ich mit dem Spiel nicht völlig unzufrieden. Die Jungs sollten mutig spielen, Eins-gegen-eins-Situationen annehmen und fußballerische Lösungen finden. Das haben sie phasenweise richtig gut umgesetzt“, resümierte Cheftrainer Marco Vorbeck.

Seine Elf hielt gegen das Spitzenteam knapp eine halbe Stunde lang richtig gut mit, ging dann allerdings durch ein unglückliches Eigentor von Kevin Ehlers in Rückstand. „Wenn wir das 0:0 länger halten, wäre es für Bremen sicher etwas schwieriger geworden“, vermutet Vorbeck.

Bremen nutzte die Situation im Stile einer Klassemannschaft aus und traf binnen zehn Minuten weitere drei Mal. Damit war das Spiel schon zur Halbzeitpause entschieden. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Werderaner weiter das Geschehen auf dem Feld und bauten ihren Vorsprung stetig aus.

„Man hat gesehen, dass solche Gegner individuell deutlich stärker sind und fast komplett mit dem älteren Jahrgang antreten können. Da fehlt uns noch Erfahrung“, konstatierte Ex-Profi Vorbeck, dessen Team am kommenden Sonnabend (15.30 Uhr) beim Zweiten RB Leipzig ranmuss. Hansa: Puls – Wiese (59. Beilke), Ehlers, Kroh, Scharf – Martin, Böhm (41. Daedlow), Martirosyan, Schah Sedi (41. Krüger) – Runge, Steinicke (59. Siewert)

Tore: 0:1 Ehlers (28., Eigentor), 0:2,0:3 Mbom (30., 37.), 0:4 Philipp (38.), 0:5 Ihorst (45.), 0:6 Hackethal (51.), 0:7 Philipp (72.).

Schiedsrichter: Lasse Holst (Hamburg). Zuschauer: 180.

Hansa-Amateure holen drei Punkte in Altglienicke

Rostock Die U 21 des FC Hansa Rostock sicherte sich gestern in der Fußball-Oberliga Nord einen 2:1 (0:1)-Erfolg gegen die VSG Altglienicke und behauptete damit den zehnten Tabellenplatz.

Die Gäste aus Rostock profitierten nach dem Rückstand zur Pause von einem Platzverweis für Altglienickes Fabian Fritsche (55.,Tätlichkeit) und drehten durch einen Doppelpack von Sosuke Kimura (60., 69.) die Partie. „Wir haben gegen einen starken Gegner verdient gewonnen“, sagte FCH-Coach Gerald Dorbritz.

In der Nachspielzeit dezimierten sich die Gastgeber weiter. Daniel Ujazdowski sah ebenfalls nach einer Tätlichkeit die zweite Rote Karte der Partie.rwa

Hansa: Aubele – Sabas, Röth, Geers, Willms – Hurtig, Suda, Rode, Kimura (86. Khachatryan) – Mihajlovic (81. Rath), Grube (89. Appel).

Tore: 1:0 Kroll (11.), 1:1, 1:2 Kimura (60., 69.).

Schiedsrichter: Daniel Köppen (Nichel). Zuschauer: 455.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock