Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Altmeister Wähner sorgt für Rekord

Rostock Altmeister Wähner sorgt für Rekord

44-jähriger Rostocker erneut Gewinner bei MV-Ranglistenturnier

Rostock. Mathias Wähner vom TSV Rostock Süd hat am vergangenen Wochenende das jährliche Landesranglisten-Turnier mit 10:0 Siegen gewonnen. Er setzte damit eine imponierende Erfolgsserie fort, denn seit 2006 kam der Sieger immer vom TSV Rostock Süd. Kein Wunder daher, dass auf den Plätzen zwei bis vier mit Sven Stürmer, Til Puhlmann und Chris Rehberg drei weitere „Südler“ folgten – der dritte Vierfacherfolg in Serie! Mit seinen 44 Jahren löste Wähner nebenbei auch noch Uwe Schütz, der 2006 im Alter von 42 zugleich letzter Nicht- TSV-Gewinner war, als ältesten Turniersieger ab.

 

OZ-Bild

So sehen Sieger aus: Mathias Wähner gewann die Landesrangliste 2017.

OZ-Bild

So sehen Sieger aus: Mathias Wähner gewann die Landesrangliste 2017.

Den Grundstein zum ersten Titelgewinn seit 2011 legte Wähner am ersten Tag, als er Puhlmann (4:2) und Rehberg (4:1) in die Schranken wies. Das waren Ergebnisse, die „ich überhaupt nicht erwartet hätte“, war Wähner überrascht. Die Entscheidung fiel am Sonntag im Duell der bis dato ungeschlagenen Wähner und Stürmer (beide 8:0 Siege), das ebenfalls relativ überraschend klar an den Oldie ging.

Stürmer verpasste damit den Titelhattrick.

Ein kleiner Wermutstropfen aus Sicht des TSV Rostock: Rajko Grawert (9.) und Frank Lehner (11.) konnten die Klasse nicht halten, steigen in den Bezirk ab.

Bei den Damen gewann erstmals die Neubrandenburgerin Sandy Lingstädt. Rostocks Starterinnen hatten nach einem durchwachsenen ersten Tag mit der Titelentscheidung nichts mehr zu tun. Aber mit Caroline Urban (4.), Melanie Plötz (8., beide vom SV Nord-West Rostock) sowie Lea Piontkowsky (5., Rostock Süd) landeten drei Neulinge unter den Top acht. Die Vorjahresdritte Anna Schatz kam auf den sechsten Platz, während Susan Laaser (beide Rostock Süd) als Neunte abstieg.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock