Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Aufholjagd nicht erfolgreich: Empor verliert

Dessau-Roßlau/Rostock Aufholjagd nicht erfolgreich: Empor verliert

Die Rostocker Zweitliga-Handballer sind am Mittwochabend dem Dessau-Roßlauer HV mit 25:26 (11:16) unterlegen und fallen auf den 15. Rang zurück.

Voriger Artikel
Saisonauftakt: Short Tracker starten beim 22. Hanse-Cup
Nächster Artikel
Rostocks Verbandsligisten um Wiedergutmachung bemüht

Empors Vyron Papadopoulos beim Versuch, den Ball nach einem Angriff im Tor der Dessauer unterzubringen.

Quelle: Hartmut Böse

Dessau-Roßlau/Rostock. Die Zweitliga-Handballer des HC Empor Rostock haben am Mittwochabend mit 25:26 (11:16) gegen den Dessau-Roßlauer HV verloren. Damit blieben die Mecklenburger zum dritten Mal auswärts ohne Pluspunkt und fielen auf den 15. Rang zurück.

Die Hausherren legten in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Erfolg. Nach dem 2:4-Rückstand (7.) setzten sich die Gastgeber über 5:4 (12.) und 8:5 (15.) bis zur 27. Minute auf 14:9 ab. Diesen Fünf-Tore-Vorsprung verteidigten die Schützlinge von Uwe Jungandreas bis zum 24:19 (48.).

In der Schlussphase kämpften sich die Rostocker bis auf 24:25 (59.) heran. Franz Semper sorgte 28 Sekunden vor dem Ende mit seinem sechsten Treffer zum 26:24 für die Entscheidung.

Neben Semper hatten Torwart Phil Döhler und Vincent Sohmann (10/5) den größten Anteil am ersten Heimsieg des Aufsteigers. Für die Gäste erzielten Vyron Papadopoulos (6/6), Philipp Jaeger und der ehemalige Dessauer Norman Flödl (je 5) die meisten Tore.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Champions League

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat den 100. Sieg in der Champions-League verpasst.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.