Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Außenseiter Warnemünde II hofft auf Pokal-Sensation

Außenseiter Warnemünde II hofft auf Pokal-Sensation

Rostock. Die Handballer des zweiten Männerteams vom SV Warnemünde fiebern dem Sonntag entgegen.

Rostock. Die Handballer des zweiten Männerteams vom SV Warnemünde fiebern dem Sonntag entgegen. Dann steigt in Crivitz (östlich bei Schwerin) die Finalrunde der jeweils besten vier Frauen- und Herren-Mannschaften im Landespokalwettbewerb. Die Ostseestädter haben sich als einer von zwei Verbandsligisten qualifiziert und treffen in ihrem Halbfinale als krasser Außenseiter auf den Stralsunder HV II. Anwurf in der Sporthalle der Regionalschule (Straße der Freundschaft) ist um 10.40 Uhr. Die Stralsunder hatten erst in den letzten Begegnungen der abgelaufenen MV-Liga-Saison die Landesmeisterschaft verspielt und wurden Dritter.

„Wir wollen das Spiel und besonders das Erlebnis ‘Final four‘ genießen und werden alles raushauen, um vielleicht die große Überraschung zu schaffen“, sagt SVW- Coach Thomas Wienke. Der 39-Jährige setzt auf die Unbekümmertheit seiner Sieben. „Wir haben eine junge Mannschaft, die nichts zu verlieren hat. Der Druck ist beim Gegner.“

Im zweiten Halbfinale der Männer trifft der Güstrower HV (MVLiga) auf den HSV Insel Usedom II (Verbandsliga), der aber den einen oder anderen Spieler aus der Oberliga-Truppe des Vereins einsetzen dürfte.

Der Stralsunder HV ist in Crivitz als einziger Verein mit zwei Mannschaften vertreten. „Unsere Teams brennen darauf, ganz oben zu stehen“, posteten die Sundstädter Anfang der Woche auf ihrer Facebookseite. Die SHV-Frauen könnten das Double schaffen, denn sie sicherten sich bereits den Landesmeistertitel.

Turnierplan:

1. Frauen-Halbfinale: SV Grün-Weiß Schwerin II — Mecklenburger SV (9.00 Uhr).

1. Männer-Halbfinale: SV Warnemünde II — Stralsunder HV II (10.40 Uhr).

2. Frauen-Halbfinale: SV Crivitz — Stralsunder HV (12.20 Uhr).

2. Männer-Halbfinale: Güstrower HV — HSV Insel Usedom II (14.00 Uhr).

Frauen-Finale (16.00 Uhr).

Männer-Finale (18.00 Uhr).

Von Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock