Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Beste Optisegler Deutschlands starten vor Warnemünde

Rostock Beste Optisegler Deutschlands starten vor Warnemünde

Carl Christian Krause überrascht am ersten Tag / Sechs Rostocker sind dabei

Rostock. Carl Christian Krause lachte über das ganze Gesicht. Mit dem neunten Platz beendete das Segel-Talent gestern die letzte von drei Wettfahrten. Dabei ist er einer der jüngsten Teilnehmer bei den gestern vor Warnemünde gestarteten Ausscheidungsregatten für die Welt- und Europameisterschaften in der Nachwuchsbootsklasse Optimist. Ehrgeiz hat er wie ein Großer.

„Ich trainiere zwei bis drei Mal pro Woche auf dem Wasser und fahre an den Wochenenden mit meinen Eltern auf Regatten — auch ins Ausland“, erzählt der zehnjährige Rostocker, der seit zwei Jahren aktiv Segelsport betreibt. Dass er mit zehn Jahren schon zu den besten Optiseglern Deutschlands gehört, macht ihn natürlich stolz. Denn nur die ersten 80 der Rangliste dürfen überhaupt bei dieser Regatta starten, bei der es um die heiß begehrten Tickets für internationale Events der Optis geht.

„Mein größter Erfolg bisher war ein dritter Platz bei einer großen Regatta im Herbst in Berlin. Das war ganz schön toll!“, erinnert sich Carl Christian, der in die 5. Klasse der Don Bosco Schule geht. Sein Ziel für die kommenden drei Tage: Natürlich vorne mit zu segeln und auf alle Fälle viel von den richtig guten Optiseglern zu lernen. Zu ihnen gehört der 13-jährige Roko Mohr vom Plauer Wassersportverein, der zur Zeit die Rangliste anführt und sich bereits zweimal für eine Opti-Weltmeisterschaft qualifizieren konnte. Aber auch seine Rostocker Trainingskollegin Laura Schuberth (13), die im vergangenen Jahr an der Opti-EM teilgenommen hat.

Insgesamt sind in dem hochkarätig besetzten Feld sechs Segler aus Rostock an den Start gegangen: zu ihnen gehören neben Carl Christian Krause und Laura Schuberth (beide RSC 92), Malte Rackow (Segelverein Turbine), Niklas Dehne (RSC 92), Ole Lüsch (RSC 92) und Alexandra Krüger (See- und Segelsportverein Rostock).

Doch egal wie die Ausscheidungswettkämpfe auch ausgehen, einen Grund zum Feiern hat Carl Christian am Sonntag in jedem Fall — seinen elften Geburtstag!

Nach dem ersten von drei Wettkampftagen belegte Carl Christian gestern den 30. Platz. Vor seinem neunten hatte er die Ränge 35 und 55 belegt. Laura Schuberth segelte als bestes Mädchen aus Mecklenburg-Vorpommern sogar auf den sechsten Platz in der vorläufigen Gesamtwertung. Ihre gute Position will die Rostockerin heute verteidigen. Der nächste Startschuss für die den eisigen Temperaturen trotzenden jungen Wassersportler fällt im Verlaufe des Vormittags auf der Ostsee vor Warnemünde.

• Alle Ergebnisse und Bilder der Regatta: www.dodv.org

Von Nadja Arp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock