Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Die Sonne steigt — Leichtathleten heiß auf Saisonhöhepunkte

Rostock Die Sonne steigt — Leichtathleten heiß auf Saisonhöhepunkte

Norddeutsche Jugendtitelkämpfe im Juli sollen die Generalprobe für Bundesmeisterschaft zum Rostocker Stadtjubiläum 2018 sein / Laufevents locken zahlreiche Aktive

Voriger Artikel
HC Empor hat die Bundesliga-Lizenz
Nächster Artikel
Philipp Jaeger ist Empors erster Neuzugang

Wir wollen die nationalen Jugend- titelkämpfe 2018 zum 800-jährigen Stadt- jubiläum in die Hansestadt Rostock holen.“ Leichtathletik-Landes- trainer Ralf Ploen

Rostock. Mit der steigenden Sonne ist Leben ins Rostocker Leichtathletikstadion eingezogen, auch auf den Laufstrecken in der Innenstadt oder im Barnstorfer Wald geht‘s hoch her. Nach dem Überwintern in der Halle erwacht die Sportart derzeit wieder. Dabei hält sie 2016 zahlreiche Höhepunkte in der Hansestadt bereit. Das Highlight werden die norddeutschen Jugendmeisterschaften der Altersklassen U 20 und U 16 am 16./17. Juli sein.

OZ-Bild

Norddeutsche Jugendtitelkämpfe im Juli sollen die Generalprobe für Bundesmeisterschaft zum Rostocker Stadtjubiläum 2018 sein / Laufevents locken zahlreiche Aktive

Zur Bildergalerie

Nachdem die Bahneröffnung des 1. LAV Rostock und der Stoltera-Küstenwaldlauf in Warnemünde über die Bühne gegangen sind, geht‘s Schlag auf Schlag weiter. Am 18. Mai gibt es eine Premiere: Der 1.

LAV und der Kreisleichtathletik-Verband (KLV) Rostock laden erstmals zum Abendsportfest ein — für Männer und Frauen sowie die Altersklassen U 12 bis U 16. Einen Monat später, am 18. und 19.

Juni, ist das Leichtathletikstadion Schauplatz der Landesmeisterschaft der Altersklassen U 14, U 16 und U 20. Am 22./23. Juni findet an gleicher Stelle das Landesfinale des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ statt.

Zu den norddeutschen Jugendmeisterschaften werden Athleten aus sieben Landesverbänden erwartet — ihre Zahl wird im vierstelligen Bereich liegen. Nach den deutschen Jugendmeisterschaften 2013 findet damit erneut eine überregionale Veranstaltung in Rostock statt. „Wir wollen die nationalen Jugendtitelkämpfe 2018 zum 800-jährigen Stadtjubiläum erneut in die Hansestadt holen. Das Wochenende 16./17. Juli stellt einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg dorthin dar“, sagt Landestrainer Ralf Ploen.

Zwei Wochen danach stehen die deutschen U-20-/U-18-Meisterschaften in Mönchengladbach auf dem Programm, eine weitere Woche danach die U-15-Titelkämpfe in Bremen. Insofern besitzen die Wettkämpfe in Rostock als letzte Qualifikationsmöglichkeit vor dem jeweiligen nationalen Saisonhöhepunkt enorme Bedeutung. „Deshalb können wir am 16. und 17. Juli hochklassige Wettkämpfe im Leichtathletikstadion erwarten“, blickt Ploen voraus.

Sechs Wochen zuvor wird es sogar international im schmucken Rostocker Stadion zugehen, wenn der KLV Rostock am 28. Mai zum 14. Mal zum Ostseepokal für Schüler einlädt. Die tolle Atmosphäre lockt Aktive aus dem Baltikum und Skandinavien sowie aus zahlreichen deutschen Bundesländern an. Die Gastgeber werden mit vielen kleinen Details dafür sorgen, dass der Tag für alle jungen Sportler und ihre Betreuer zum Erlebnis wird. So nehmen zum Beispiel Spitzenathleten vergangener Tage die Siegerehrungen vor.

Doch nicht nur im Stadion, sondern auch auf Laufstrecken in der Stadt wird es in den nächsten Wochen und Monaten hoch hergehen. Los geht‘s mit dem 24. Rostocker Citylauf — veranstaltet vom gleichnamigen Verein — am 22. Mai. Im Vorjahr gingen über 3000 Aktive an den Start. Eine Hamburger Agentur lädt am 6. August zur 14. Hella Marathon Nacht ein, am 17. August steht der Citysport- Abendlauf an. Der Verein Rostocker Citylauf bietet am 28. August zum 14. Mal den Rostocker Frauenlauf an, und am 15. Oktober lädt der TC Fiko Rostock zum 11. Mal zum Crosstock Teamcross im Barnstorfer Wald ein.

Von Burkhard Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemündes Oliver Becksmann (r.) versucht einen angelupften Ball der Güstrower abzuwehren. Der Abwehrspieler zeigte wie viele seiner Teamkollegen großen Kampf, doch wurde dafür nicht belohnt.

Der Kreisoberligist schafft es trotz dreier Platzverweise ins Elfmeterschießen, doch verliert im Kreispokal-Halbfinale gegen den Güstrower SC II / Sievershagen zieht ins Finale ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.