Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dolphins beginnen mit der Vorbereitung

Rostock Dolphins beginnen mit der Vorbereitung

Rostocker Handballerinnen wollen erneut oben mitspielen / Bislang gibt es keinen externen Neuzugang beim Viertligisten

Voriger Artikel
Liveticker: FSV Kühlungsborn im Landespokal beim FSV Kritzmow zu Gast
Nächster Artikel
Was heute wichtig wird in MV

Rostock. Fünf Wochen vor Beginn der neuen Saison in der Oberliga Ostsee-Spree starten die Handballerinnen des Rostocker HC (RHC), die auch Dolphins genannt werden, heute in die Vorbereitung. RHC-Trainerin Ute Lemmel hatte ihrem Team etwas länger frei gegeben als üblich und begründet das so: „Wir haben uns bewusst für einen späteren Trainingsstart entschieden, schließlich haben wir in diesem Jahr sehr späte Sommerferien und die meisten unserer Spielerinnen sind noch Schülerinnen. Außerdem war für die Mädchen durch die Qualifikationsturniere zur Jugend-Bundesliga die vergangene Saison doch recht lang.“ Saisonstart ist am 17. September daheim in der Ospa-Arena gegen Pfeffersport Berlin.

RHC-Trainerin Ute Lemmel will mit ihrem Team wieder oben mitspielen. FOTO: R. SUSA/OZ-ARCHIV

Ganz frei hatten die Dolphins in den vergangenen Wochen allerdings nicht. Sie mussten Hausaufgaben machen. Ob die Spielerinnen ihre Lauf- und Kraftübungen absolviert haben, das werden Ute Lemmel und Co-Trainer Philipp Heidmann in den ersten Trainingstagen überprüfen. „Auch wenn wir den Spielerinnen ihren Urlaub durchaus gönnen, hatten wir ihnen Trainingspläne für den Sommer erstellt, damit wir nicht bei Null anfangen müssen“, sagt Heidmann.

Trainingslager in Dänemark

Nach drei Tagen in Rostock steht ab Donnerstag der erste Höhepunkt der Saisonvorbereitung für die junge RHC-Mannschaft an. Im Trainingslager im dänischen Nykøbing, an dem auch das Junior-Team des Vereins teilnehmen wird, soll bis Sonnabend weiter an den konditionellen Grundlagen gearbeitet werden. „Wir haben in Nykøbing allerdings auch eine Halle zur Verfügung, so dass dort auch mit dem Ball trainiert werden soll“, kündigt Ute Lemmel an. Ob am Freitag noch ein Trainingsspiel hinzukommt, entscheidet sich kurzfristig. Klar ist, das 22 Spielerinnen die Reise nach Dänemark antreten werden.

Lemmel: „Wir werden auch in der neuen Saison konsequent die Einbindung der jungen Spielerinnen in die Frauenmannschaften des Vereins fortsetzen. Durch das gemeinsame Trainingslager soll das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter wachsen.“

Bereits am Sonntag steht der erste Härtetest an, dann werden die Dolphins aus dem vollen Training heraus in Neubrandenburg beim Känguru-Cup ihr erstes Vorbereitungsturnier bestreiten. Dort treffen die Ostseestädterinnen auf den gastgebenden SV Fortuna, auf die Ligakonkurrenten Füchse Berlin II und HSG Neukölln sowie auf Union Halle-Neustadt und den HSV Grimmen.

Bitter: Verzichten müssen die Rostockerinnen vorerst auf Franziska Schön, die sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat, sowie auf Carlotta Jochims, die sich verstärkt auf ihr Studium konzentrieren will. Ob es im Verlaufe der Saisonvorbereitung neben dem eigenen Nachwuchs weitere Verstärkungen geben wird, ist noch unklar. Aus diesem Grund hat sich an der Zielstellung des RHC für die Spielzeit 2017/18 nicht viel geändert. „Wir wollen wieder oben mitspielen, dabei vor allem stabiler werden. Inwieweit wir dann höhere Ziele anpeilen können, werden wir frühestens in der Winterpause entscheiden“, sagt Trainerin Lemmel.

Die vergangene Saison hatte der Rostocker HC als Tabellenzweiter hinter Oberliga-Meister und Drittliga-Aufsteiger Grün-Weiß Schwerin beendet.

Heimspiel-Termine

So., 17.09., 15.00 Pfeffersport Berlin

Sa., 30.09., 16.00 TSV Rudow

Sa., 14.10., 16.00 TSG Wismar

So., 5.11., 15.00 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst

So., 12.11., 16.00 HV GW Werder

Sa., 9.12., 16.00 Berliner TSC

Sa., 20.01., 16.00 BFC Preussen

So., 4.02., 16.00 SG OSF Berlin

So., 25.02., 15.00 HSG Neukölln

Sa., 14.04., 15.00 VfV Spandau

Sa., 5.05., 16.00 Füchse Berlin II

Die meisten seiner Heimspiele trägt der Rostocker HC in der Ospa-Arena aus. Lediglich gegen die TSG Wismar und den Berliner TSC wird in der Fiete-Reder-Halle gespielt.

Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahlbeck

Die Handballer des HSV Insel Usedom sind inmitten des Trainings und der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Oberliga Ostsee-Spree (4.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.