Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Dolphins feiern ersten Auswärtssieg

Berlin/Rostock Dolphins feiern ersten Auswärtssieg

Rostocker HC gewinnt bei der HSG Neukölln souverän mit 33:23

Berlin/Rostock. Die Viertliga- Handballerinnen des Rostocker HC haben am vergangenen Sonnabend den ersten Auswärtssieg der Oberliga-Saison gefeiert. Bei der HSG Neukölln in Berlin gewann die Sieben von Trainerin Ute Lemmel mit 33:23 (14:11) und belegt nach dem sechsten Spieltag mit 7:5 Punkten den fünften Tabellenplatz.

 

OZ-Bild

Nicole Rotfuß – hier in einer früheren Partie – war in Neukölln mit zehn Toren beste Rostocker Schützin. ARCHIVFOTO: T. BASTIAN

Nicole Rotfuß, mit zehn Toren erfolgreichste RHC-Werferin, meinte: „Wir haben als ein Team auf der Platte gestanden und alles gegeben, um unseren ersten Auswärtssieg zu holen. Der Erfolg wird uns pushen und noch mehr motivieren, die nächsten Punkte einzufahren.“

Der RHC verteidigte in seinem dritten Auswärtsspiel sehr offensiv und zeigte nahezu die komplette Spielzeit über eine gute Abwehrleistung. Doch im Vorwärtsgang lief zunächst wenig zusammen. Das Positionsspiel wirkte wie in den vergangenen Wochen statisch. Erst in der neunten Spielminute traf Rotfuß zum 1:2. Nach einer knappen Viertelstunde lag der RHC sogar mit 2:5 zurück. Daraufhin rückte der RHC in der Abwehr noch früher heraus.

Rotfuß glich zum 6:6 aus (18.). Für ein paar Minuten befanden sich beide Seiten fortan auf Augenhöhe, allerdings war das 9:8 durch Anja Gocha (22.) die letzte HSG-Führung. Es folgte ein 5:0-Lauf der Gäste. Victoria Schlegel traf zum 13:9 für ihr Team (26.). Fortan bestimmten die Rostockerinnen das Geschehen. Spätestens nach dem Tor von Nora Leonhardt zum 30:21 (56.) war die Partie entschieden.

Am Wochenende haben die Rostockerinnen frei. Danach stehen zwei Heimspiele gegen Liga-Neulinge an – am 5. November gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst, eine Woche später gegen Grün-Weiß

Werder.

RHC: Berger, A. Freitag – Bladt 3, Kordt 5/3, Johannisson 3, Fränk 6, Schwarz, Stammer, Müller, Leonhardt 3, Rotfuß 10, Schlegel 3/1.

Siebenmeter: HSG 6/4, RHC 6/5.

Strafminuten: HSG 6, RHC 8.

pm/tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten/Barth
Kreisläufer Eric Brandt (am Ball) ist morgen mit dem Ribnitzer HV in der zweiten Runde des Landespokals gefordert.

Landespokalsieger empfängt morgen den HC Vorpommern-Greifswald / Die Frauen vom SV Motor Barth sind zu Gast bei der HSG Uni Rostock

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock