Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Dolphins verlieren beim Spitzenreiter

Dolphins verlieren beim Spitzenreiter

Hannover/Rostock Für die Drittliga-Handballerinnen des Rostocker HC gab es gestern bei Spitzenreiter HSG Hannover-Badenstedt nichts zu holen.

Hannover/Rostock Für die Drittliga-Handballerinnen des Rostocker HC gab es gestern bei Spitzenreiter HSG Hannover-Badenstedt nichts zu holen. Die Gäste unterlagen 21:36 (11:17) und kassierten die 18. Niederlage im 22. Spiel. Die Rostockerinnen haben nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Sie planen für die Oberliga.

In der Anfangsphase hielt die starke Torhüterin Annelie Freitag den RHC mit guten Paraden im Spiel — 2:3 (9.). Danach zog der Aufstiegsfavorit aus Niedersachsen, der den Rostocker Angriff vor große Probleme stellte, davon. In der 41. Minute führte Hannover erstmals mit zehn Toren (24:14). Spätestens da war die Partie entschieden.

Weiter geht‘s für Rostock (11., 6:30 Punkte) am 3. April gegen den VfL Oldenburg II (5., 22:14).

RHC: A. Freitag, Berger — J. Schlegel, Schallock 2, Wahl 1, Goldschmidt 1, Kordt 4, Pötzsch 6/2, Leonhardt 2, V. Schlegel 3/2. Siebenmeter: HSG 5/4, RHC 6/4. Strafminuten: HSG 8, RHC 2 + Rot für Berger (37., Foulspiel). Zuschauer: 210.

Von tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock