Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Dummerstorf stärkt Selbstvertrauen mit Pokal-Erfolg

Rostock Dummerstorf stärkt Selbstvertrauen mit Pokal-Erfolg

Die Fußballer des FSV Dummerstorf sind im Landesklassen-Pokal West eine Runde weiter. Das Team von Trainer Norman Schuster besiegte in der Ausscheidungsrunde den MSV Lübstorf mit 2:0 (1:0).

Rostock. Die Fußballer des FSV Dummerstorf sind im Landesklassen-Pokal West eine Runde weiter. Das Team von Trainer Norman Schuster besiegte in der Ausscheidungsrunde den MSV Lübstorf mit 2:0 (1:0).

 

OZ-Bild

Tony Lenz (l.), hier in einem früheren Spiel, erzielte für Dummerstorf das 1:0.

Quelle: Johannes Weber

„Wir sind froh, dass wir unser Ziel erreicht haben und in die zweite Runde eingezogen sind. In so einer schwierigen Saison wie der aktuellen sind solche Erfolgserlebnisse wichtig“, betonte Schuster. Der Coach liegt mit dem FSV in der Landesklasse IV nach drei Spieltagen mit vier Punkten auf dem siebenten Tabellenrang.

Die Dummerstorfer erwischten auf dem Sportplatz in Bad Kleinen einen Start nach Maß: Schon nach fünf Minuten erzielte Außenbahnspieler Tony Lenz die Führung für die Gäste. „Wir waren im ersten Durchgang klar überlegen und hätten zur Pause viel höher führen müssen“, meinte Schuster. Die größte Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen, vergab kurz vor dem Kabinengang Roland Riske. Der Mittelfeldmann scheiterte per Foulelfmeter an MSV-Torhüter Sebastian Krischollek.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts wurden die Dummerstorfer nachlässig. „Wir haben den Auftakt in die zweite Hälfte komplett verschlafen und den Gegner zurück ins Spiel gebracht“, ärgerte sich Schuster. Zunächst der Torpfosten und später FSV-Torhüter Robert Stemmwedel mit einer Glanzparade verhinderten den Ausgleich. „Wir sind im zweiten Durchgang ganz schön ins Schwimmen gekommen. Zum Glück haben wir in der Schlussphase den Sack zugemacht“, zeigte sich Schuster erleichert.

Riske, der beim Elfmeter noch gescheitert war, zeigte sich diesmal treffsicher und markierte den 2:0-Endstand.

FSV Dummerstorf: Stemmwedel – Lenz, Federmann, Albrecht, Deffge – Jentsch, Sill – Pagels, Riske, Strohschein (76. Normann) – Schlicht.

Tore: 0:1 Lenz (5.), 0:2 Riske (81.). Besonderes Vorkommnis: Riske verschießt Elfmeter (41./FSV). Schiedsrichter: Reinhard Waack (Cramonshagen).

Zuschauer: 31

Weiterhin spielten: SV Barth – TSV Einheit Tessin 1:2, VfL Blau-Weiß Neukloster – SV Hafen Rostock 0:5

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Düsseldorf

Bastian Schweinsteiger ist als als DFB-Kapitän Geschichte. Sein Nachfolger heißt Manuel Neuer. Schnell will Bundestrainer Löw nun den Fokus auf die Mammutaufgabe WM-Titelverteidigung richten. Vor dem Quali-Start in Norwegen muss der dezimierte Kader sortiert werden.

mehr
Mehr aus Sport Rostock