Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
EBC Rostock Talents feiern zweiten Saisonsieg

Rostock EBC Rostock Talents feiern zweiten Saisonsieg

Basketballer bezwingen TSV Kronshagen mit 91:76 / Der neue Coach Nicolai Coputerco ist mit Saisonstart seines Teams in der 2. Regionalliga Nord zufrieden

Voriger Artikel
Piranhas feiern ersten Sieg
Nächster Artikel
Jetzt live: Auslosung für das Landespokal-Achtelfinale

EBC-Trainer Nicolai Coputerco führte sein Team zu zwei Siegen in den ersten drei Spielen.

Quelle: Foto: Oliver Behn

Rostock. Nervös läuft Nicolai Coputerco an der Seitenlinie auf und ab. Der neue Basketballtrainer der EBC Rostock Talents gibt seinen Spielern fast pausenlos Anweisungen. Es scheint, als würde er am liebsten selbst mitspielen. „Weiter, weiter bis zum Schlusspfiff“, ruft er seinem Team zu. Trotz einer souveränen Führung fordert Coputerco bis zum Schluss höchste Konzentration von seinen Schützlingen ein. Letztendlich gewinnen die Rostocker Basketball-Talente das Heimspiel gegen den TSV Kronshagen aus Schleswig-Holstein mit 91:76 (46:32).

„So emotional gehe ich nicht immer mit. Aber diesmal hatte ich besonders zu Beginn den Eindruck, dass die Mannschaft meine Hilfe brauchte“, erklärte EBC-Coach Nicolai Coputerco, der zu Saisonbeginn den Trainerposten bei den Talents von seinem Vorgänger Krists Plendiskis übernommen hatte.

In den ersten beiden Saisonspielen erwischte Coputercos Team jeweils keinen guten Start in die Partie. Ein schwaches erstes Viertel gegen den Bramfelder SV bezahlten die Ostseestädter vergangene Woche sogar mit der ersten Saisonniederlage. Dementsprechend groß war die Anspannung gegen Kronshagen zu Beginn bei Spielern und Trainer. „Dieses Mal sind wir zum Glück deutlich besser ins Spiel gekommen“, meinte der EBC-Trainer.

Die Hausherren dominierten von Beginn an die Partie in der Ospa-Arena und führten bereits zur Pause verdient mit 46:32. Auch im zweiten Durchgang kontrollierten die Gastgeber das Spielgeschehen, verwalteten souverän ihren Vorsprung und fuhren den zweiten Heimsieg der noch jungen Spielzeit 2017/18 ein.

„Das war ein guter Auftritt, aber in der Defensivarbeit haben wir definitiv noch Nachholbedarf. Wir haben zu viele Punkte zugelassen“, kritisierte Coputerco. Auf das Abwehrverhalten will der akribisch arbeitende Trainer in den nächsten Wochen den Fokus legen. „Wir haben viele talentierte Spieler, die sich dort schnell verbessern werden“, ist sich Coputerco sicher.

Der gebürtige Moldawier ist mit dem Saisonstart zufrieden. „Die Jungs fangen an, unser System immer besser zu verstehen. Wir sind auf einem guten Weg“, sagte der 32-Jährige. Die EBC Rostock Talents stehen nach drei Spieltagen in der 2. Regionalliga Nord auf dem vierten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) sind sie beim bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten SC Rist Wedel II gefordert.

EBC Talents: Schmundt, Birken, Heinemann, Spiegel, Schröder, Buchholz, Brackmann, Nickel, Lange, Breitschuh.

Unterdessen verloren die Junior Talents des EBC Rostock ihr erstes Saisonspiel in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Bei den Eisbären Bremerhaven musste sich die Mannschaft von Trainer Stanley Witt mit 67:90 (40:51) geschlagen geben. Moritz Schneider war mit 17 Punkten bester Werfer auf Seiten der Rostocker. Am kommenden Sonnabend (13.30 Uhr) bestreiten die Nachwuchstalente ihr erstes Heimspiel gegen den Bramfelder SV (Hamburg).

Oliver Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Kapitän der Seawolves Jordan Talbert (li.) und Brandon De’Andre Lockhart.

Die Amerikaner Jordan Talbert und Brandon De’Andre Lockhart sind neu bei den Seawolves – und fühlen sich wohl in Rostock.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.