Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Eggert verpasst erneuten Medaillengewinn

Frankfurt/Heuchelheim/Rostock Eggert verpasst erneuten Medaillengewinn

Rollstuhlfahrerin Cindy Eggert (35) gewann 2015 erstmals Bronze bei deutschen Tischtennis-Meisterschaften. In Frankfurt wollte sie das Kunststück am Wochenende wiederholen.

Frankfurt/Heuchelheim/Rostock. Rollstuhlfahrerin Cindy Eggert (35) gewann 2015 erstmals Bronze bei deutschen Tischtennis-Meisterschaften. In Frankfurt wollte sie das Kunststück am Wochenende wiederholen. Doch für die Spielerin vom TSV Rostock Süd hatten die diesjährigen Titelkämpfe kein Happy End. In der Wettkampfklasse (WK) III startete sie zwar prima, bezwang Sabine Gottschalk (Bayreuth) 3:2. Doch der Medaillentraum platzte mit den Pleiten gegen Bianca Neubert (0:3) und Olga Schneider (2:3). Sie belegte den vierten Platz. Im Mixed, an der Seite von Paralympics-Star Thomas Brüchle, hatte Eggert Lospech. Mit dem 1:3 gegen die Vorjahressieger Taburet/Didion (Frankfurt) und dem 2:3 gegen Neubig/Burkhardt (Bayreuth) endete für sie der verkorkste Wettbewerb.

Besser lief es für Mario Haack und Mark Albrecht vom TSV Rostock Süd, die in Heuchelheim (Hessen) bei den deutschen Meisterschaften der Behinderten Bronze holten. Albrecht schaffte das bei seiner Premiere im Einzel der Allgemeinen Klasse (keine Einstufung in WK 1-10 möglich), Haack indes im Doppel mit seinem Lübzer Partner Jonathan Böhmker in der WK VI-VII.

Von Ulrich Creuznacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wustrow

Spitzenreiter TSV und Titelverteidiger SV Barth trennen sich torlos / Zwölf Treffer fallen beim Spiel in Marlow

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock