Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Empor-Junioren verbessert, aber weiterhin ohne Zählbares

Empor-Junioren verbessert, aber weiterhin ohne Zählbares

Rostock. Die A-Junioren (U 19) des HC Empor Rostock mussten auch im zweiten Saisonspiel eine Niederlage einstecken.

Rostock. Die A-Junioren (U 19) des HC Empor Rostock mussten auch im zweiten Saisonspiel eine Niederlage einstecken. Gegen die SG Flensburg/Handewitt verlor das Team von Trainer Philipp Kaiser in der Fiete-Reder-Halle in Marienehe mit 20:24 (8:12).

 

OZ-Bild

„Wir haben gegenüber der Vorwoche (24:32 gegen Bad Schwartau/d. Red.) eine klare Reaktion gezeigt. Der Einsatz bei den Spielern hat gestimmt und wir haben als Team sehr gut agiert“, freute sich Kaiser trotz der Pleite über den verbesserten Auftritt seines Teams.

Die HCE-Sieben lag zwar früh 0:2 zurück (2.), zeigte aber von Beginn an Biss und drehte nach 15 Minuten die Partie – 5:4. Erstmal in Fahrt bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf 8:5 aus (20.). Für die Flensburger war das wie ein Weckruf. Erst jetzt wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach dem 8:8- Ausgleich (24.) drehten sie die Partie und erspielten sich einen Vier- Tore-Vorsprung zur Pause.

In der zweiten Hälfte begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Empor verpasste es, den Rückstand zu reduzieren. Nach 41 Minuten fiel die Vorentscheidung, als der Flensburger Bundesliga-Nachwuchs erstmals mit fünf Toren in Führung ging (18:13).

„Ich bin dennoch zufrieden mit dem Spiel. Wir haben viele gute Szenen gehabt, uns insbesondere auf den Flügelpositionen gut durchgesetzt. Besonders freue ich mich auch für Torhüter Leon Mehler, der nach langer Verletzungspause ein Superspiel gemacht hat“, lobte Empor-Trainer Philipp Kaiser.

Am kommenden Sonnabend (18.00 Uhr) hat der HCE sein drittes Heimspiel in Folge. Gegner in Marienehe ist dann Tabellenschlusslicht LHC Cottbus.

HC Empor U 19: L. Mehler, Ionita – Mayer, Gansau 4, Schulz 1, Haasmann 5, Christ 5/1, Schütze 1, D. Mehler 3, Glaser, Meyer, Steinberg, Wilhelm, Schumann 1.

Siebenmeter: HCE 2/1, SG 5/4.

Strafminuten: HCE 12, SG 6.

Zuschauer: 115.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Saisonauftakt in den Handball-Ligen: Vereine aus Ribnitz und Barth starten mit jeweils zwei Teams

RHV-Trainer freut sich ganz besonders auf die Heimspiele

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock