Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Empor Rostock beurlaubt Teichert - Jaunich übernimmt

Rostock Empor Rostock beurlaubt Teichert - Jaunich übernimmt

Der Tabellenletzte der 2. Handball-Bundesliga hat nach der sportlichen Talfahrt Konsequenzen gezogen. Nachfolger von Trainer Robert Teichert wird der ehemalige Handball-Olympiasieger Georg Jaunich.

Voriger Artikel
„Kaiser“ ohne Krönung: Evljuskins Profi-Traum platzte
Nächster Artikel
Piranhas rücken vor

Georg Jaunich (l., 65), hier während eines Spiels einer Empor-Traditionsmannschaft, übernimmt das Traineramt beim Rostocker Handball-Zweitligisten.

Quelle: OZ

Rostock. Der abstiegsbedrohte Handball-Zweitligist HC Empor Rostock hat am Mittwoch seinen Trainer Robert Teichert (38) beurlaubt. Die Nachfolge tritt mit Georg Jaunich (65) ein Empor-Urgestein an. Der gebürtige Schwaaner wurde mit Empor 1982 Europapokalsieger und Europameister für Vereinsmannschaften sowie zweimal DDR-Meister (1973 und 1978). Seinen größten Erfolg feierte der Ex-Nationalspieler (28 Einsätze) mit der DDR-Nationalmannschaft, mit der er 1980 in Moskau Olympiasieger wurde. An Jaunichs Seite wird der ehemalige Bundesliga-Profi und Geschäftsführer des HCE Sven Thormann das Team betreuen.

Jaunich gibt am Sonntag im Heimspiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen (16.30 Uhr, Ospa-Arena) sein Debüt auf der Trainerbank. Teichert hatte die Mannschaft im Sommer von Trainer Aaron Ziercke (44) übernommen, war aber nach sieben Niederlagen in Folge und dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz unter Druck geraten. Nachdem er die Vorgabe von Klubchef Jens Gienapp, der vergangene Woche vier Punkte aus drei Spielen gefordert hatte, nicht mehr erfüllen kann, zog die Führungsriege die Reißleine.

Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Rostocker bezwingen Bremen/Hastedt 32:24

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.