Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Abstieg rückt näher: Empor verliert in Eisenach

Eisenach/Rostock Abstieg rückt näher: Empor verliert in Eisenach

Der Handball-Zweitligist aus Rostock kommt dem Abstieg immer näher. Am Mittwoch unterlagen die Ostseestädter beim ThSV Eisenach deutlich mit 23:30 (13:17).

Voriger Artikel
Handballfest: Empor erwartet 2000 Fans
Nächster Artikel
Empor-Chef Gienapp sauer auf Papadopoulos

Niedergeschlagene Empor-Spieler nach einer Niederlage.

Quelle: Sebastian Heger

Eisenach/Rostock. Der HC Empor Rostock kommt dem Abstieg aus der 2. Handball-Bundesliga immer näher. Am Mittwoch unterlagen die Ostseestädter auch beim ThSV Eisenach deutlich mit 23:30 (13:17). Bis zum rettenden Ufer fehlen Rostock mittlerweile 13 Punkte. Bundesliga-Absteiger Eisenach dagegen rangiert nach dem Erfolg auf Platz acht im Niemandsland der Tabelle. Erfolgreichste Werfer in der Nachholepartie des 26. Spieltages waren Tomas Urban mit 7/2 Toren für die Gastgeber sowie Vyron Papadopoulos mit sechs Treffern für die Rostocker.

Eisenach machte von Beginn an Druck und führte bereits nach 14 Minuten mit fünf Toren Differenz (10:5). Zwar gelangen den Rostockern danach einige erfolgreiche Angriffe und der Anschluss zum 12:14 (26.), doch danach zog der ThSV noch einmal an und ging mit einer Vier-Tore-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel wollte Empor zwar mit Macht aufschließen, doch waren die Würfe zu unplatziert. Stanislaw Gorobtschuk im ThSV-Tor konnte sich immer wieder auszeichnen. Das nutzten seine Vorderleute zu zahlreichen Tempogegenstößen, womit man schon zur Hälfte der zweiten Halbzeit eine Vorentscheidung erzielte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde

Wismarer Handballer gewinnen 31:30 beim SV Warnemünde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Empor Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.