Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Empor-Handballer 2018 in neuer Halle

Rostock Empor-Handballer 2018 in neuer Halle

Rostocks Oberbürgermeister Methling kündigt Neubau bis zum Stadtjubiläum an. Mitgliederversammlung wählte Aufsichtsrat.

Voriger Artikel
Empors Existenzkampf: Es geht nicht nur um Punkte
Nächster Artikel
HC Empor und OZ feiern Handball-Fest vor Weihnachten

Die Führungsmannschaft des HC Empor Rostock (von links): Vorstandsvorsitzender Jens Gienapp, Aufsichtsratsmitglied Gunnar Przybill, Finanzvorstand Berndhard Boeck, die Aufsichtsratsmitglieder Robert Ristow und Jürgen Penthin, Aufsichtsratsvorsitzender Roland Methling, Aufsichtsratsmitglied Dirk Vogt, Geschäftsführer Stephan Stübe, die Aufsichtsratsmitglieder Hans-Joachim Lüdemann und Hilger Patzner sowie Sportvorstand Guntram Porath.

Quelle: Sebastian Heger

Rostock. Paukenschlag bei der Mitgliederversammlung des HC Empor: Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling, der auch Aufsichtsratsvorsitzender des HCE ist, kündigte am Montagabend an, dass die Ostseesparkasse (Ospa) bis zur 800-Jahr-Feier der Hansestadt 2018 eine neue Sporthalle mit 2000 bis 2500 Plätzen bauen wird, in der dann auch die Rostocker Handballer trainieren und spielen können. Der Neubau soll zwischen Stadthalle und Hauptbahnhof entstehen.

In seinem Bericht machte Methling eingangs klar, dass der Aufsichtsrat eigentlich für den gemeinnützigen Verein gewählt worden ist, sich aber natürlich auch um die Geschicke der Empor Handball GmbH kümmere. Es sei gelungen, so der OB, die Situation seit 2014 stabiler und zukuftssicherer zu gestalten. Für den Aufbau der neuen Zweitliga-Mannschaft hätten im Sommer 300 000 Euro zur Verfügung gestanden. Derzeit sei der Haushalt weitgehend ausgeglichen. „Die Zukunft wird nicht einfacher, aber wir können sie beruhigter angehen“, sagte Methling.

Das Ergebnis der Neuwahlen zum Aufsichtsrat war wenig überraschend. Methling, Jürgen Penthin, Dirk Vogt, Hilger Patzner, Robert Ristow, Hans-Joachim Lüdemann und Gunnar Przybill wurden mit 70 von 72 Stimmen wiedergewählt. Der Aufsichtsrat wird in den nächsten Tagen Jens Gienapp als Vorstandschef bestätigen, nachdem der bereits angekündigt hatte, weiterzumachen.

Burkhard Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EM in Schweden
Bundestrainer Michael Biegler hat mit seinem Team die EM-Endrunde erreicht.

Das Wort Halbfinale will bei den deutschen Handballerinnen noch niemand in den Mund nehmen, obwohl sie als Gruppenerster in die EM-Hauptrunde eingezogen sind. Bundestrainer Biegler ist stolz auf seine Mannschaft.

mehr
Mehr aus Empor Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.