Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Empor-Spieler boxen in Kampfsportstudio

Harte Handballer Empor-Spieler boxen in Kampfsportstudio

Ungewöhnliches Programm für die Spieler des Rostocker Handball-Zweitligisten: Mit Boxhandschuhen ging es am Wochenende zur German Fight Company.

Voriger Artikel
HC Empor und OZ feiern Handball-Fest vor Weihnachten
Nächster Artikel
Handballfest: Empor erwartet 2000 Fans

Spieler von Empor Rostock beim Boxtraining bei der German Fight Company.

Quelle: Sebastian Heger

Rostock. Bei den Spielern des Handball-Zweitligisten Empor Rostock stand am Sonnabend eine spezielle Übungseinheit auf dem Plan: Boxtraining. Bei der German Fight Company im Rostocker Stadtteil Evershagen ließen die Handballer die Fäuste sprechen – unter Anleitung der Fight-Company-Trainer David Wachs und Dennis Rein. Neben dem Boxen wurden auch Kraft und Ausdauer trainiert.

 

Die Spieler hatten offenbar richtig Spaß an der Aktion. Empor-Trainer Hans-Georg Jaunich und Geschäftsführer Stephan Stübe waren von „ihren Jungs begeistert“ – und von der Professionalität German Fight Company.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Querdenker auf Abschiedstour
Nach der WM hört Dagur Sigurdsson (M.) als Bundestrainer auf.

Dagur Sigurdsson steht vor seinem letzten Turnier als Bundestrainer. Der Abschied wird nicht nur dem Erfolgscoach selbst schwer fallen. Ein letztes Mal setzen die Handballer auf die Genialität des Isländers.

mehr
Mehr aus Empor Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.