Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Empor stürmt an die Tabellenspitze

Rostock Empor stürmt an die Tabellenspitze

Die Rostocker Drittliga-Handballer haben ihren dritten Sieg in Folge gefeiert. Sie bezwangen DHK Flensborg mit 27:25.

Voriger Artikel
Empor strebt Hattrick an
Nächster Artikel
Hansa gegen Werders Zweite ohne Kapitän Bischoff

Pure Freude: Die Handballer des HC Empor Rostock feiern ihren dritten Saisonsieg.

Quelle: Sebastian Heger

Rostock. Dritter Sieg im dritten Spiel: Die Handballer des HC Empor Rostock bleiben in der 3. Liga weiter ungeschlagen. Das Team von Trainer Till Wiechers bezwang am Freitagabend DHK Flensborg mit 27:25 (13:13) und übernahm damit - zumindest für eine Nacht - die Tabellenführung. „Das ist der totale Wahnsinn. Ich bin so stolz auf meine Mannschaft. Das ist richtig geil“, freute sich Wiechers.

Die 700 Zuschauer in der Ospa-Arena sahen eine kampfbetonte, spannende erste Halbzeit mit vielen Facetten. Schön herausgespielte Tore, spektakuläre Paraden, taktische Finessen und hart geführte Zweikämpfe prägten das Duell, das nach einigen Startschwierigkeiten zusehends attraktiver wurde.

Erfolgreichste Empor-Torschützen waren Julius Porath (9/6), André Meuser und Michael Höwt (je 6). Kreisläufer Kevin Lux sah kurz vor der Halbzeitpause die Rote Karte. „Das war niemals Rot. Ich habe nur den Ball berührt“, meinte drer Rostocker.

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth/Ribnitz-Damgarten
Marie Ratschkowski steigt zum Wurf hoch. Die Barther Rückraumspielerin erzielte drei Tore.

In der ersten Runde des Landespokals bezwingen die Barther Handballerinnen den höherklassigen SV Pädagogik Rostock / Ribnitzerinnen ausgeschieden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.