Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Empors U 17 will bessere Rolle spielen als im Vorjahr

Rostock Empors U 17 will bessere Rolle spielen als im Vorjahr

Eine Woche nach dem U-19-Auftakt in der Junioren-Bundesliga starten morgen (15.00 Uhr, Fiete-Reder-Halle) auch die B-Junioren des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock in Marienehe in die Saison.

Rostock. Eine Woche nach dem U-19-Auftakt in der Junioren-Bundesliga starten morgen (15.00 Uhr, Fiete-Reder-Halle) auch die B-Junioren des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock in Marienehe in die Saison. In der Oberliga Ostsee- Spree treffen die Schützlinge vom neuen Cheftrainer Roy Kalweit, der im Schlussspurt der vergangenen Spielzeit noch die U 19 betreute und erfolgreich das Bundesliga- Qualifikations-Turnier meisterte, auf die Spielgemeinschaft AC/Eintracht Berlin. Die Rostocker beendeten die Vorsaison im Tabellenkeller und wollen diesmal eine bessere Rolle spielen.

Unterdessen wollen die A-Jugendlichen des HCE ab 17.00 Uhr im zweiten Heimspiel nacheinander an die starken ersten Minuten bei der Auftaktpleite in der Vorwoche gegen den VfL Bad Schwartau (24:32) anknüpfen. Das wird auch nötig sein, um gegen Meisterschaftsmitfavorit SG Flensburg/Handewitt ein achtbares Resultat zu erzielen.

Bereits ab den frühen Morgenstunden ist der jüngere Nachwuchs des HC Empor auf den Hallen-Brettern in Rostock-Marienehe unterwegs. Beim Vereinsspieltag treffen ab 9.00 Uhr zunächst die D-Junioren auf den Ribnitzer HV, ehe sich um 11.00 Uhr die C-Junioren mit der SG Vorpommern (Greifswald/Usedom) duellieren.

Zum Saison-Auftakt in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga spielt ab 13.00 Uhr Empors U-23-Mannschaft gegen den SV Matzlow- Garwitz (siehe Beitrag unten).

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gab es für die Mannschaften aus der Region am vierten Spieltag / Erster Punktedreier für Aufsteiger Wustrow

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock