Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Empors U 19 siegt gegen Hildesheim

Rostock Empors U 19 siegt gegen Hildesheim

20 Sekunden vor dem Schlusspfiff ist die Spannung in der Sporthalle Marienehe kaum auszuhalten.

Rostock. 20 Sekunden vor dem Schlusspfiff ist die Spannung in der Sporthalle Marienehe kaum auszuhalten. Die U 19 des HC Empor Rostock führt in der Nordstaffel der Junioren-Handball-Bundesliga gegen Hildesheim 28:27. Die Gäste sind in Ballbesitz, kommen zum Wurf. Doch Empor-Keeper Jonas Christophori pariert. Der Sieg ist perfekt. Trainer, Wechselspieler, die Akteure auf dem Feld und auch verletzte U-19-Spieler, die von der Tribüne aus mitfieberten, stürmen zum Keeper, der zum Helden der Partie avanciert. „Es war ein Super-Gefühl, den Ball zu halten.

 

OZ-Bild

Jonas Christophori (16)

Quelle:

Dafür lief es in der ersten Hälfte nicht so gut, das ärgert mich“, resümierte Christophori, der zum ersten Mal in der A-Jugend spielte. Eigentlich steht er bei der U 17 in der Oberliga Ostsee-Spree im „Kasten“. Doch da alle drei A-Jugend-Keeper angeschlagen fehlten, musste der 16-Jährige ran. „Ich freue mich für ihn. Er hat es gut gemacht“, lobt Empor-Coach Philipp Kaiser den Goalie.

Lange sah es nicht nach einem Sieg für Empor aus. Dass das arg dezimierte Team (elf Spieler fehlten verletzt) nach einem 13:18-Rückstand zu Pause das Spiel noch drehte, lag am Willen und einem herausragenden Elias Gansau, der 15 Treffer erzielte.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
England ist keine Option mehr

Ob es um Trump, die AfD, den Brexit oder Bob Dylan geht: Der peruanische Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa nimmt kein Blatt vor den Mund.

mehr
Mehr aus Sport Rostock