Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Erdmann: Nase siebenfach gebrochen

Rostock Erdmann: Nase siebenfach gebrochen

Der Hansa-Verteidiger muss mit einer rekordverdächtige Verletzung vorerst pausieren.

Voriger Artikel
Empor verliert auswärts mit 26:29
Nächster Artikel
Seawolves kassieren heftige Pleite

Dennis Erdmann (FC Hansa Rostock) hat sich beim Spiel gegen Wiesbaden die Nase schwer verletzt.

Quelle: Lutz Bongarts

Rostock. Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss voraussichtlich drei Wochen auf Dennis Erdmann verzichten. Der Mittelfeldspieler wird in der kommenden Woche in Köln operiert, nachdem er sich am Freitagabend im Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden (1:1) einen siebenfachen Nasenbeinbruch zuzog. Zudem erlitt der 26-Jährige eine Quetschung eines Augennervs. Das teilten die Hanseaten am Sonntag mit.

Erdmann (26) war in der 31. Spielminute nach einem Zweikampf mit dem Wiesbadener Philipp Müller unglücklich von dessen Fuß im Gesicht getroffen und anschließend blutüberströmt ausgewechselt worden. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.

Seine Verletzung nahm der 26-Jährige immerhin mit Galgenhumor: „Ich kann euch beruhigen, dem Schuh im unteren Bild ist nichts passiert“, schrieb er auf seinem Instagram-Profil zu einem Foto von der für ihn schmerzhaften Szene.

Wenn die Verletzung überhaupt etwas Gutes hat: Für das Foul an Müller sah Erdmann die Gelbe Karte. Es war seine fünfte. Die Sperre sitzt er nun mit dicker Nase zu Hause ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Hansas Timo Gebhart im Duell gegen Patrick Funk (Wiesbaden). Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Gebardt den Ausgleich für die Rostocker.

Der Fußball-Drittligist aus Rostock kam am Freitagabend nicht über ein Remis beim SV Wehen Wiesbaden hinaus.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.