Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Erst Stangentanz, dann Mädelsabend

Stadtmitte Erst Stangentanz, dann Mädelsabend

Stefanie Zelenski macht in ihrem Poledance-Studio nun zusammen mit Nana Baumgarten Frauen glücklich

Voriger Artikel
Kein Risiko: REC-Vorstand will solide wirtschaften
Nächster Artikel
Rekord: 265 Schwimmer stürzen sich in Unterwarnow

Klönen und stöbern: Nana Baumgarten gewinnt mit ihren „Mädelsabenden“ Frauenherzen. Neuerdings kommen Cliquen zu ihr.

Stadtmitte. Erst Akrobatik an der Stange, dann nebenan Kosmetikparty: Im Poledance-Studio von Stefanie Zelenski kann die Damenwelt jetzt beides haben. Die 34-Jährige ist aus der Stampfmüllerstraße in neue Räume in der RichardWagner-Straße gezogen – und hat gleich noch Platz für Nana Baumgarten gelassen. Die 29-Jährige veranstaltet Mädelsabende mit speziellem Motto.

OZ-Bild

Stefanie Zelenski macht in ihrem Poledance-Studio nun zusammen mit Nana Baumgarten Frauen glücklich

Zur Bildergalerie

Poledance bei Olympia?

Der Verband „International Pole Dance Fitness Association“ bemüht sich seit Jahren darum, den „Stangentanz“ zur olympischen Disziplin zu machen. Früher wurde „Poledance“ nur mit Tänzerinnen in Nachtclubs in Verbindung gebracht – es hatte stets etwas Anrüchiges. In den 1980er Jahren kam „Poledance“ dann jedoch in Kanada als Sportart in Fitnessstudios auf.

Bisher ist die junge Frau, die hauptberuflich als Krankenschwester arbeitet, stets zu den Cliquen nach Hause gekommen. „Das wird auch weiterhin gehen, aber ich wollte einfach eine Möglichkeit haben, dass es auch andersrum geht“, sagt Baumgarten.

Die Rostockerin ist spezialisiert auf Junggesellinnenabschiede – „mit allem, was für Ehefrauen in spe und deren Freundinnen so dazugehört“, sagt sie augenzwinkernd. Zum Beispiel eben auch eine vertikale Probestunde bei Stefanie Zelenski an den Metallstangen. „Ich würde mit den Frauen aber nur leichte Übungen machen“, verspricht sie. Sie sollen schließlich hinterher nicht mit Muskelkater und aus der Puste bei Nana Baumgarten hereintreten.

Baumgartens Zimmer ist hell gestrichen, in der Mitte steht ein großer Tisch, drum herum antike Möbel und Stehlampen à la Omas Wohnzimmer – alles abgestaubt über Kleinanzeigen. Sie wollte eine lockere Atmosphäre schaffen und trotzdem Platz haben, um den Mädels Produkte zeigen zu können. Wer nicht kurz vor der Hochzeit steht, kann mit Freundinnen bei Baumgarten Schmuck-, Kosmetik- oder Kochabende buchen. „Ich biete dabei natürlich gewisse Geräte oder Produkte von einer Firma an und führe diese auch vor“, sagt Baumgarten, aber versichert gleich noch dazu: „Ich dränge niemanden, etwas zu kaufen. Es geht um den Spaß für uns alle.“ Wenn sie nach den etwa zwei Stunden mit „plusminus Null“ nach Hause geht, sei das für sie in Ordnung. Man müsse sich das vorstellen wie die berühmten „Tupperpartys“, nur dass sie Tupper nicht im Programm hat.

„Vorglühen“ könnte man diese Art Mädelsabend nennen. Schließlich empfängt Nana Baumgarten ihre Gäste nicht mit lauter Musik, Tanzfläche und Diskokugel. In gemütlicher Runde sollen sich alle vielmehr einstimmen auf einen Partyabend. Eincremen statt Herzschmerzfilme auf dem Sofa gucken, zusammen kochen und Eis machen statt Bestellservice.

Was da an Kalorien zu viel übrig bleibt, lässt man einfach bei Stefanie Zelenski wieder purzeln. Obwohl „einfach“ würde die sportliche Frau nicht durchgehen lassen. „Poledance ist harte Arbeit. Und es hat überhaupt nichts Anrüchiges“, betont die ehemalige Clubtänzerin. Zwar komme der Tanz an der Stange aus Diskos, aber seit 30 Jahren schon ist es zum Fitnesstrend geworden. „Für jedes Alter, egal ob dick, dünn, groß oder klein“, sagt Zelenski, die für zehn Mal Schwitzen und Muskelaufbau 180 Euro nimmt.

Nana Baumgarten sucht indes das nächste Motto für ihre Mädelsabende. Über Back-Partys denkt sie gerade nach – Sorgen über zu viel Sahne fallen ja weg...

Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.