Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Erstes Heimspiel für den Rostocker HC

Rostock Erstes Heimspiel für den Rostocker HC

Heimpremiere für die Handballerinnen vom Rostocker HC: Die Sieben von Trainerin Ute Lemmel empfängt morgen (16.00 Uhr) in der Ostsee-Spree- Oberliga den SV Fortuna Neubrandenburg zum Landesduell.

Rostock. Heimpremiere für die Handballerinnen vom Rostocker HC: Die Sieben von Trainerin Ute Lemmel empfängt morgen (16.00 Uhr) in der Ostsee-Spree- Oberliga den SV Fortuna Neubrandenburg zum Landesduell.

Die Ostseestädterinnen tragen ihre Partien vor heimischer Kulisse in dieser Saison zum Teil in der Fiete-Reder-Halle in Marienehe aus. In den vergangenen Spielzeiten erwartete der RHC seine Gegner stets in der Ospa-Arena.

Der Saisonauftakt verlief am vergangenen Sonntag für die Dolphins erfolgreich. Bei Drittliga-Absteiger Füchse Berlin II fuhren die Rostockerinnen einen 28:26 (15:14)-Erfolg ein.

In der MV-Liga der Männer strebt der SV Warnemünde nach der Auftaktpleite in Grimmen (27:35) Wiedergutmachung an. Das Team von Trainer Mathias Schmidt erwartet morgen (18.30 Uhr) in der Sporthalle Gerüstbauerring Einheit Demmin.

Ligakontrahent HC Empor Rostock II ist am Sonnabend um 18.00 Uhr beim Ribnitzer HV gefordert. „Wir werden mit einem veränderten Aufgebot antreten. Das wird auch in den nächsten Wochen so weitergehen“, erklärt Empors Interimstrainer Lothar Goldschmidt.

Der Schwaaner SV muss am Sonntag um 16.00 Uhr beim SV Mecklenburger Schwerin II antreten.

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Christian Scholz ist in dieser Szene von zwei Usedomern nicht zu stoppen. Der Barther erzielte insgesamt fünf Treffer.

Handballer aus der Vinetastadt bezwingen HSV Insel Usedom II überraschend deutlich mit 33:22

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock