Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Alkoholisierter Fußball-Fan verletzt zwei Polizisten

Rostock Alkoholisierter Fußball-Fan verletzt zwei Polizisten

Am Hauptbahnhof Rostock pöbelte der 37-jährige Fan des FC Hansa Rostock am Sonnabend zusammen mit anderen Anhängern des Vereins zunächst Passanten an. Als die Gruppe des Platzes verwiesen wurde, eskalierte die Situation.

Voriger Artikel
Landespokal-Liveticker zum Nachlesen
Nächster Artikel
Hansa-Nachwuchs erkämpft Remis gegen Spitzenreiter

Am Hauptbahnhof Rostock sind am Sonnabend zwei Polizisten von einem alkoholisierten Fußball-Fan verletzt worden. (Archivfoto)

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Am Hauptbahnhof Rostock sind am Sonnabend zwei Polizisten von einem alkoholisierten Fußball-Fan verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, befand sich ein 37-Jähriger in einer Gruppe von fünf Fans des Drittligisten Hansa Rostock. Die Anhänger des Clubs waren demnach auf der Rückreise vom Landespokalspiel gegen den Güstrower SC und pöbelten Passanten an.

Als sie von zwei Beamten der Bundespolizei des Platzes verwiesen wurden, stieß der 37-Jährige einer Polizistin mit einer gefüllten Bierdose ins Gesicht. Sie erlitt dabei eine Prellung. Zudem widersetzte er sich der Festnahme und verletzte dabei einen weiteren Beamten am Ellenbogen.

Bei dem Hansa-Fan wurde ein Atemalkoholwert von 1,68 Promille gemessen. Gegen ihn wird jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie der gefährlichen und der einfachen Körperverletzung ermittelt.

oz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan/Kühlungsborn

Und in Doberan wurden Zigaretten entwendet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus FC Hansa