Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Auftakt im Pokal: U 19 trifft auf deutsches Spitzenteam

Rostock Auftakt im Pokal: U 19 trifft auf deutsches Spitzenteam

Für die A-Junioren des FC Hansa Rostock beginnt die neue Saison am Sonntag gleich mit einem Höhepunkt. Im Nachwuchs- DFB-Pokal trifft der Fußball-Regionalligist auf U-19-Bundesligist Werder Bremen.

Voriger Artikel
Hansa mit ganz viel Luft nach oben
Nächster Artikel
Hansa erwartet gegen Münster 13 000 Zuschauer

Rostock. Für die A-Junioren des FC Hansa Rostock beginnt die neue Saison am Sonntag gleich mit einem Höhepunkt. Im Nachwuchs- DFB-Pokal trifft der Fußball-Regionalligist auf U-19-Bundesligist Werder Bremen. Anstoß im Rostocker Volksstadion ist um 11.00 Uhr.

Ansetzungen 1. Runde

Sonnabend, 6. August

TSG Balingen – FC Ingolstadt

RB Leipzig – Eintracht Braunschweig

Sonntag, 7. August

FC Hansa Rostock – Werder Bremen

Eintracht Trier – 1. FC Saarbrücken

Mittwoch, 24. August

SV Wehen-Wiesbaden – SC Freiburg

„Wir spielen quasi aus dem Kalten heraus, nachdem unsere Jungs vergangene Woche noch mal Urlaub hatten“, dämpft Hansas A-Jugend-Coach Paul Kuring zu große Erwartungen. „Die Ferien haben ja leider erst spät begonnen und unser Fokus liegt ganz klar auf dem Punktspielbetrieb in der Regionalliga Nordost“, betont der 28-jährige A-Lizenz-Trainer.

Als Bundesliga-Absteiger erreichten die Rostocker in der Saison 2015/16 nur den enttäuschenden neunten Tabellenplatz. Vom Aufstieg will Kuring deshalb auch vorm zweiten Jahr in der zweithöchsten Spielklasse nicht sprechen. „Unser neu formiertes Team muss sich erst finden. Ich hoffe, dass wir gut starten. Dann schauen wir im Winter mal, was geht.“

Mit Alexander Stief, Ben-Luka Ehlers, Julian Hahnel, Lucas Vierling, Jakob Gesien, Maximilian Böttcher, Lucas Meier, Joao de Freitas und dem wiedergenesenen Teetje Klotzsch (nach Kreuzbandriss) stehen ihm noch neun Spieler aus dem Vorjahr zur Verfügung.

Neu dabei sind Jannis Farr, Ben Zühlke, Calvin Marc Brackelmann, Robin Krolikowski, Johann Berger und Jason Rupp, die alle aus der U 17 aufrückten, Justus Guth (vom 1. FC Neubrandenburg), Patrick Nehls (Hafen Rostock), Niklas Grünitz (Eintracht Norderstedt), Inza Diabate (Rostocker FC), Azat Selcuk (Heider SV) und Johannes Thiemroth (FC Rot-Weiß Erfurt). Nicht mehr zur Mannschaft gehören dagegen Arwed Gadau, Max Matlawski, Malte Thesenvitz, Martin Leu (alle ins Ausland), Jonas Hurtig, Aram Khachatryan, Pascal Brix (alle Hansa U 21), Vico Meien (Holstein Kiel) und Can Coskun (Dynamo Dresden).

Ligastart ist für Hansas neue U 19 am 20. August in Erfurt. Vorher geht’s heute (19.00 Uhr, Trainingsplatz hinter der Südtribüne) im Freundschaftsspiel gegen die Verbandsliga-Männer des FC

Förderkader. Es ist die Generalprobe vor dem erhofften Pokal-Fight gegen Bremen, das in der vergangenen Saison im Halbfinale um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft (0:2 und 1:3 gegen Hoffenheim) und im Pokal-Halbfinale (4:5 gegen Hertha BSC) stand.

• Liveticker vom Pokalspiel der Hansa- A-Jugend am Sonntag ab 10.55 Uhr unter: www.oz-sportbuzzer.de

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Sein 120. Länderspiel bei der EM gegen Frankreich war sein letztes. Bastian Schweinsteiger tritt aus der Fußball-Nationalmannschaft zurück. Seinen Höhepunkt erlebte der Kämpfer schon vor zwei Jahren. Jetzt zollt der DFB-Kapitän auch seinem geschundenen Körper Tribut.

mehr
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m