Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Brand: Frist läuft nicht unendlich

Rostock Brand: Frist läuft nicht unendlich

Hansa-Trainer wartet bei Personalplanung für die neue Saison auf Zusagen

Voriger Artikel
Hansa-Ikone Juri Schlünz geht von Bord
Nächster Artikel
Hansa kassiert 0:4-Pleite in Mainz

Plant den Kader: Christian Brand

Quelle: NOA

Rostock. Hansas Klassenerhalt ist eingetütet — aber die erwarteten ersten Ergebnisse aus den Vertragsgesprächen lassen noch auf sich warten. Bei den Stammspielern Maximilian Ahlschwede und Marcus Hoffmann, mit denen bereits alles klar schien in Richtung Verlängerung, gibt es bisher keinen Vollzug.

„Das liegt an der Entscheidungsfreudigkeit der Spieler — oder ihrer Unfreudigkeit“, sagt Christian Brand, der mittendrin ist in der Kaderplanung für die neue Saison. Ahlschwede und Hoffmann wissen um das Hansa-Interesse, lassen sich aber Zeit. „Das ist ja normal in dem Geschäft, dass nicht jeder sofort zufrieden ist. Wenn sich Spieler schwer- tun, können wir vielleicht helfen“, sagt der Hansa-Coach: „Man muss geduldig bleiben. Aber die Frist läuft auch nicht unendlich.“ Wie lange, wollte Brand nicht verraten.

Derzeit wüssten alle Spieler im Kader, woran sie sind. Bei 13 Profis laufen die Verträge aus. Der Kontrakt von Winter-Zugang Ronny Garbuschewski hat sich durch eine gewisse Zahl von Einsätzen bereits automatisch verlängert. Leihgabe Maik Lukowicz geht zurück zu Werder Bremen. Nach Abschied sieht es u.a. auch bei Torhüter Johannes Brinkies, Kai Schwertfeger, Markus Gröger und Christer Youssef aus.

Gesucht werden vor allem „offensive Spieler, die die Qualität anheben und Konkurrenz schaffen“ (Brand). Auf den mit Hansa in Verbindung gebrachten Marcel Reichwein (30) von Preußen Münster (die OZ berichtete) träfe dies zu.

Bis zum Landespokalfinale am 28. Mai wird sich auch noch der eine oder andere Testkandidat vorstellen, so wie in dieser Woche Linksverteidiger Marcus Mlynikowski (23) von Hertha BSC II.

Trainingsstart ist am 23. Juni.

Für das Spiel morgen in Mainz fallen Garbuschewski, Ülker (beide krank), Dorda (Knie) und Erdmann (gesperrt) aus. Kai Rehberg

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Rambow und Boljahn treffen gegen Schlusslicht Anklam / Mittwochabend tritt der GSV gegen Pampow an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m