Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Endet Hansas schwarze Serie gegen Münster?

Rostock Endet Hansas schwarze Serie gegen Münster?

Drei Mal standen sich die Rostocker und der SC Preußen bisher im Ostseestadion gegenüber - immer gingen die Hanseaten als Verlierer vom Platz. Das soll am Samstag anders sein. Die Oz tickert live.

Voriger Artikel
Hansa ohne Ziemer gegen Münster
Nächster Artikel
FC Hansa verpasst Sieg gegen Abstieg

Er will am Samstag gegen Preußen Münster wieder jubeln: Hansa-Offensivmann Stephan Andrist, hier mit Kapitän Tobias Jänicke.

Quelle: Lutz Bongarts

Rostock. Die bisherige Bilanz könnte kaum schlechter sein. Drei Mal trat Hansa im Ostseestadion gegen Preußen Münster an, drei Mal gingen die Rostocker leer aus. Im vierten Anlauf soll am Samstag (14.00 Uhr) die schwarze Serie von drei Heimniederlagen mit insgesamt acht Gegentoren endlich zu Ende gehen. „Wir sind in der Lage, jeden Gegner in dieser Liga zu besiegen“, lautet die selbstbewusste Ansage von Trainer Christian Brand vor dem Duell gegen die in der 3. Fußball-Liga derzeit kriselnden Westfalen.

Der Hansa-Coach bescheinigt dem Tabellenachten zwar „eine große individuelle Qualität“, setzt aber auf die in den vergangenen Wochen gewachsene Stärke und Stabilität seiner eigenen Mannschaft: „Ich glaube, unser Selbstvertrauen ist groß genug, dass es für uns keine Rolle spielt, wer beim Gegner auf dem Platz steht.“

Mit einem weiteren Dreier könnte Hansa (36 Punkte) bis auf zwei Punkte zum SC Preußen (41) aufschließen. „Es ist alles unheimlich eng“, weiß Brand und fordert seine Spieler auf, im Kampf um den Klassenverbleib nicht nachzulassen: „Wir müssen Woche für Woche Vollgas geben und sehr konzentriert bleiben, damit wir da unten endlich mal wegkommen.“

Von Fröbe, Sönke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Im Rahmen eines Fanfestes plant der FC Hansa Rostock ein Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin.

Der Rostocker Drittligist will seine Anhänger mit einem Fanfest am 21. Mai für die ausgefallene Geburtstagsfeier zum 50. Vereins-Jubiläum entschädigen.

mehr
Mehr aus FC Hansa