Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
FC Hansa verpasst Sieg gegen Abstieg

Rostock FC Hansa verpasst Sieg gegen Abstieg

Der Rostocker Drittligist kam am Samstag gegen Preußen Münster nicht über ein 0:0 heraus.

Voriger Artikel
Endet Hansas schwarze Serie gegen Münster?
Nächster Artikel
Hansa: Wieder schwere Vorwürfe gegen Ex-Boss Dahlmann

Enttäuschung nach dem Spiel bei v.l. Maik Lukowicz (v.l.), Michael Gardawaki, Marcel Gottschling und Christer Youssef

Quelle: Andy Bünning

Rostock. Der FC Hansa Rostock tritt im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga auf der Stelle. Das Team von Trainer Christian Brand kam am Samstag vor 12 700 Zuschauern im heimischen Ostseestadion über ein 0:0 gegen Preußen Münster nicht hinaus und konnte den Abstand zu den drei Abstiegsplätzen nicht vergrößern.

DCX-Bild

Der Rostocker Drittligist kam am Samstag gegen Preußen Münster nicht über ein 0:0 heraus.

Zur Bildergalerie

Ohne ihren grippekranken Sturmführer Marcel Ziemer fanden die Hausherren nur selten das richtige Rezept, um die ersatzgeschwächten Preußen ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit hatte noch Kapitän Tobias Jänicke, der aber in der 31. Minute in Münsters Schlussmann Niklas Lomb seinen Meister fand.

Auch nach dem Wechsel gab es in der kampfbetonten Partie auf holprigen Rasen wenig zwingende Gelegenheiten. Ziemer-Vertreter Melvin Platje verfehlte das gegnerische Gehäuse in der 64. Minute nur um Zentimeter. Brand brachte in der Schlussphase noch drei neue Offensivleute - aber ohne Erfolg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Im Rahmen eines Fanfestes plant der FC Hansa Rostock ein Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin.

Der Rostocker Drittligist will seine Anhänger mit einem Fanfest am 21. Mai für die ausgefallene Geburtstagsfeier zum 50. Vereins-Jubiläum entschädigen.

mehr
Mehr aus FC Hansa