Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Gebhart rettet Remis für Hansa in der Nachspielzeit

Rostock/Magdeburg Gebhart rettet Remis für Hansa in der Nachspielzeit

In einem von Tumulten überschatteten Spiel trennt sich der Rostocker Dritlligist 1:1 (0:1) vom Magdeburger FC.

Voriger Artikel
Hansa in Magdeburg ohne Torjäger Ziemer
Nächster Artikel
Brand: Wir müssen noch mal einen Gang zulegen

Umjubelt nach dem 1:1: Torschütze Timo Gebhart.

Quelle: Andy Bünning

Rostock/Magdeburg. Das turbulente Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Hansa Rostock hat am Samstag 1:1 (1:0) geendet. Anfangs der zweiten Halbzeit musste die Begegnung zweier ehemaliger DDR-Oberligisten zweimal für insgesamt fast sechs Minuten unterbrochen werden, da im Fanblock Pyro-Technik abgefackelt wurde.

DCX-Bild

In einem von Tumulten überschatteten Spiel trennt sich der Rostocker Dritlligist 1:1 (0:1) vom Magdeburger FC.

Zur Bildergalerie

Ein Tor von Christian Beck (42.) brachte die Gastgeber zunächst in Führung. Erst der späte Ausgleich von Timo Gebhart (90.+3) rettete den Mecklenburgern einen Punkt. 

Magdeburgs Christopher Handke sah nach 65 Minuten Gelb-Rot, sein Mitspieler Nils Butzen in der Nachspielzeit glatt Rot. Rostocks Torschütze Timo Gebhart erlebte das Spielende wegen Gelb-Rot nach seinem Treffer in der Nachspielzeit ebenfalls nicht auf dem Platz.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Auswärts seit drei Spielen ohne Gegentor: Hansa-Torhüter Marcel Schuhen.

Das letzte Gegentor bekam Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen vor zwei Monaten. Seitdem haben sich die Rostocker vor allem durch ihre drei Auswärtssiege ohne Gegentor viel Respekt erarbeitet, sagt der 23-Jährige.

mehr
Mehr aus FC Hansa