Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hansa-Chef: Wir sind auf einem guten Weg

Rostock Hansa-Chef: Wir sind auf einem guten Weg

Markus Kompp zieht eine positive erste Zwischenbilanz seiner bisher viermonatigen Amtszeit. Der Termin für die Entscheidung über die Ausgliederung des Profibereichs bei Hansa Rostock steht endlich fest.

Voriger Artikel
Hansa-Profi Gansauge: „Stolz, Heimat, geile Zeit!“
Nächster Artikel
Hansa-Kapitän Jänicke heiß auf Duell in Dresden

Markus Kompp (33), Vorstandsvorsitzender des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Fußball-Drittligist Hansa Rostock lässt seine Mitglieder am 17. April über die Ausgliederung des Profi-Bereichs in eine Kapitalgesellschaft entscheiden. Den Termin für die außerordentliche Mitgliederversammlung gab Klubchef Markus Kompp am Dienstag bekannt.

Die Versammlung sollte ursprünglich bereits am 17. Januar stattfinden, war aber verschoben worden. „Eine Ausgliederung macht man nur einmal, und sie muss optimal vorbereitet sein“, begründete Kompp den Zeitverzug.

Wirtschaftlich sieht der 33-Jährige Hansa „auf einem guten Weg“. Die ersten beiden Sanierungspakete „beginnen zu greifen“, erklärte der Klubchef und kündigte weitere Sparmaßnahmen an.

Auch sportlich ist Kompp seit der Verpflichtung von Trainer Christian Brand „ganz zufrieden. Aktuell sind wir Siebter in der Rückrundentabelle, darauf lässt sich aufbauen.“

Von Fröbe, Sönke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dresden/Rostock
Dynamo Dresden gegen Hansa Rostock: Tobias Jänicke (Rostock, l.)  im Zweikampf mit Aias Aosman (Dresden)

Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat am Sonnabend beim Tabellenführer Dynamo Dresden ein 2:2 (0:1) erkämpft. Beiden Teams gelang kurz vor Schluss jeweils ein Treffer.

mehr
Mehr aus FC Hansa