Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 17 ° Sprühregen

Navigation:
Hansa-Kapitän Jänicke heiß auf Duell in Dresden

Rostock Hansa-Kapitän Jänicke heiß auf Duell in Dresden

Es ist die zweite Rückkehr des Rostockers zu seinem Ex-Verein. An die erste hat der Offensivmann beste Erinnerungen.

Voriger Artikel
Hansa-Chef: Wir sind auf einem guten Weg
Nächster Artikel
Ausschreitungen bei Hansa-Spielen: Polizei sucht Gewalttäter

Hansa-Kapitän Tobias Jänicke (27)

Quelle: Lutz Bongarts

Rostock. Eine Saison lang trug Tobias Jänicke den gelb-schwarzen Dress der SG Dynamo Dresden. Am Sonnabend kehrt der Hansa-Kapitän zum zweiten Mal als Gegner an seine frühere Wirkungsstätte zurück. „Es macht einfach Spaß, dort vor diesem Publikum zu spielen – als Heimmannschaft und auch als Gast“, sagt der gebürtige Neubrandenburger vor dem Ost-Klassiker beim souveränen Drittliga-Tabellenführer.

An seine erste Rückkehr nach Dresden hat Jänicke beste Erinnerungen. Vor gut einem Jahr erzielte er per Sonntagsschuss das 1:0-Siegtor für seinen damaligen Klub Wehen Wiesbaden. „Das war ein schönes Ding aus der zweiten Reihe. Ich hätte nichts dagegen, wenn sich das wiederholt“, grinst der Hansa-Profi, der am Mittwoch 27 Jahre alt wurde.

Der Ost-Klassiker ist ausverkauft, fast 30000 Zuschauer werden das Stadion in einen Hexenkessel verwandeln. „Letztendlich muss es einfach Spaß machen, dort zu spielen – das ist das Wichtigste, dann holen wir da auch was“, sagt der Kapitän, der auch auf die Unterstützung der Hansa-Fans baut. Etwa 2300 Anhänger werden ihre Mannschaft in Dresden unterstützen.

Von Fröbe, Sönke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
1:0! Hansa feiert Melvin Platje nach dem ersten Treffer für Rostock.

Der Rostocker Fußball-Drittligist ist vor 9100 Zuschauern im Ostseestadion über Wehen Wiesbaden erfolgreich.

mehr
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m