Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Hansa-Legende Gerd Kische wird 65

Rostock Hansa-Legende Gerd Kische wird 65

Er ist der einzige Olympiasieger des Rostocker Fußball-Klubs, war Spieler, Manager und Präsident - und polarisierte wie kaum ein anderer. Seinen Geburtstag feiert der gebürtige Teterower in Afrika.

Voriger Artikel
Hansa-Aufsichtsratswahl: Müller dabei, Bachmann raus
Nächster Artikel
Ohne Ahlschwede zum Spitzenreiter

„Gerds“ unter sich: Gerd Kische (r.) und „Bomber“ Gerd Müller bei der Fußball-WM 1974 in Hamburg.

Quelle: Imago

Rostock. Er ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der langen Geschichte des FC Hansa Rostock. Gerd Kische war Nationalspieler und Olympiasieger, Präsident und Manager, er war zupackend und erfolgreich – aber auch umstritten. Am Sonntag wird der gebürtige Teterower 65 Jahre alt.

„Eine große Feier ist nicht geplant“, sagt Kische. Stattdessen ist er mit seiner neuen Lebensgefährtin Manuela und engen Freunden nach Namibia gereist: „Ich bin jemand, der sowas lieber in aller Ruhe und zurückgezogen absolviert.“

Kürzlich lehnte Kische den Vorschlag ab, sich im Aufsichtsrat des Fußball-Drittligisten zu engagieren: "Dieses Kapitel ist abgeschlossen. Außerdem muss man mit 65 mit seinen Kräften auch ein bisschen haushalten.“

Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Niederlage gegen VfL Osnabrück
Nach der Niederlage des Rostocker Fußball-Drittligisten gegen den VfL Osnabrück kam es zu Fan-Krawallen.

Ein 26-Jähriger schlug am Samstag am Rostocker Hauptbahnhof einen Polizisten mit einer Getränkedose gegen den Kopf. Auch auf Bahnhöfen in Schwerin und Boizenburg kam es zu Zwischenfällen mit Anhängern des Fußball-Drittligisten.

mehr
Mehr aus FC Hansa