Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hansa-Trainer: Sieg wäre große Sensation

Rostock Hansa-Trainer: Sieg wäre große Sensation

Christian Brand stapelt vor dem Duell in der 1. DFB-Pokalrunde zwischen dem FC Hansa und Fortuna Düsseldorf tief. Die Rostocker seien gegen den Zweitligisten krasser Außenseiter.

Voriger Artikel
Hitze in Halle – Hansa bleibt cool
Nächster Artikel
Ziemer würde wieder Elfmeter schießen

Hansa-Trainer Christian Brand.

Quelle: Lutz Bongarts

Rostock. „Düsseldorf ist der Favorit, da brauchen wir nicht drumrumreden. Das ist ein richtig, richtig harter Brocken“, stellt Hansa-Trainer Christian Brand vor dem DFB-Erstrundenspiel der Rostocker gegen die Fortuna am Sonnabendabend (18.30 Uhr) klar: „Es wäre schon eine große Sensation, wenn wir das schaffen, gegen die zu gewinnen.“

Der 44-Jährige sieht sein Team, dass nach vier Saisonspielen im Mittelfeld der 3. Liga rangiert, gegen den aktuellen Zweitliga-Dritten in der Außenseiterrolle – aber nicht ohne Chancen. „Wir rechnen uns schon was aus. Ich denke, dass wir mit unserer Heimstärke einige Möglichkeiten haben.“ Rund 18 000 Zuschauer werden im Ostseestadion erwartet.

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jena

Im DFB-Pokal muss der FC Bayern München mit seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti beim FC Carl Zeiss Jena antreten. Für den Italiener eine Reise in die Vergangenheit mit sicherlich unguten Erinnerungen.

mehr
Mehr aus FC Hansa