Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Hansa kämpft sich zum Sieg in Cottbus

Cottbus/Rostock Hansa kämpft sich zum Sieg in Cottbus

Die Mecklenburger zogen am Sonnabend durch ein 1:0 (1:0) bei Energie Cottbus in der Tabelle an den Lausitzern vorbei.

Voriger Artikel
Garbuschewski braucht heute keine Extra-Motivation
Nächster Artikel
Hansa-Reserve dreht Rückstand und verteidigt Tabellenspitze

Rostocks Trainer Christian Brand

Quelle: Lutz Bongarts

Cottbus. Hansa Rostock hat im Abstiegskampf in der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Sieg erkämpft. Die Mecklenburger zogen am Sonnabend durch ein 1:0 (1:0) bei Energie Cottbus in der Tabelle an den Lausitzern vorbei. Rostock steht jetzt mit 29 Punkten auf dem Nichtabstiegsplatz 17.

Stephan Andrist machte im Stadion der Freundschaft vor 8701 Zuschauern - unter ihnen lautstarke 2000 Fans aus Rostock - das Tor des Tages. Nach einem Freistoß traf er bereits in der siebten Spielminute.

master_doc6ombyh99kuf15pzosc96_file6ombyha0n4yd0qdzc96.jpg

Auswärtssieg: Stephan Andrist von Hansa Rostock hat zum 1:0 gegen Energie Cottbus getroffen, Hansa-Kapitän Tobias Jänicke freut sich mit ihm.

Zur Bildergalerie

Die Lausitzer hatten sich von dem Fehlstart eigentlich gut erholt und erspielten sich im ersten Durchgang Vorteile. Doch sie konnten sie nicht in Tore ummünzen. Uwe Möhrle mit dem Kopf (10.), Michel (25.) und Torsten Mattuschka (26.) vergaben die größten Energie-Chancen.

Die Gastgeber reklamierten in der 56. Minute einen nicht gegebenen Foulelfmeter, als Sven Michel im Strafraum zu Fall gekommen war. Die letzten zehn Minuten mussten die Gäste von der Küste ohne Stefan Wannenwetsch, der gelb-rot kassierte, auskommen.

In der zweiten Hälfte vergab Richard Sukuta-Pasu in der 64. Minute den möglichen Ausgleich. Hansa-Keeper Marc Schuhen, der Beste seines Teams, parierte bravourös. Eine weitere Möglichkeit vergab der bullige Stürmer fünf Minuten vor Spielende. Mit viel Kampfgeist rettete Hansa die drei wichtigen Punkte.

Energie Cottbus - Hansa Rostock 0:1 (0:1)

Cottbus: Lück - Cretu (46. Holz), Kauko, Möhrle, Szarka - Mattuschka (79. Geisler), Zeitz - Kaufmann, Michel - Sukuta-Pasu, Arimany (64. Patrick Breitkreuz). - Trainer: Miriuta

Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Marcus Hoffmann, Henn, Gardawski - Kofler, Wannenwetsch - Jänicke, Garbuschewski, Andrist (69. Gottschling) - Platje (59. Ziemer). - Trainer: Brand

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

Tor: 0:1 Andrist (7.)

Zuschauer: 8701

Gelb-Rote Karte: Stefan Wannenwetsch wegen wiederholten Foulspiels (79.)

Gelbe Karten: Szarka, Mattuschka, Zeitz - Jänicke, Henn, Ziemer

 



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel