Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Hansa muss im Landespokal nach Güstrow

Rostock Hansa muss im Landespokal nach Güstrow

Der Landes-Fußball-Verband hat die Achtelfinalbegegnungen ausgelost.

Voriger Artikel
Hansa nach 8:0-Sieg im Achtelfinale
Nächster Artikel
Gardawski: Jedes Spiel ist wegweisend

Das Vereinswappen des FC Hansa Rostock

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Rostock. Der FC Hansa Rostock muss im Achtelfinale des Fußball-Landespokals beim Verbandsligisten Güstrower SC antreten. Das ergab am Dienstagabend die Auslosung beim Landesfußball-Verband (LFVMV) in Rostock. Der Drittligist und Pokalverteidiger war in der 2. Runde in den Wettbewerb eingestiegen und hatte sich am Wochenende mit 8:0 gegen den Landesligisten SV Plate durchgesetzt.

Achtelfinalgegner Güstrow schaltete Blau Weiß Polz (4:2) aus. Die Achtelfinalspiele werden am 12./13. und 19. November ausgetragen.

Der Rekord-Pokalsieger und Vorjahresfinalist, Regionalligist FC Schönberg, muss beim Verbandsligisten Einheit Ückermünde antreten. Die TSG Neustrelitz spielt auswärts gegen den SV Pampow.

Alle Achtelfinal-Ansetzungen: MSV Pampow - TSG Neustrelitz, Rostocker FC - Greifswalder FC, Güstrower SC - Hansa Rostock, Einheit Ückermünde - FC Schönberg, Gnoiener SV - FC Mecklenburg Schwerin, FSV Kühlungsborn - FSV Blau-Weiß Greifswald, Aufbau Boizenburg - Malchower SV, Grimmener SV - Torgelower FC Greif

Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landespokal
Gleich zwei Treffer gelangen Marcel Ziemer beim Erfolg des FC Hansa über SV Plate.

Der Rostocker Drittligist setzt sich vor 1800 Zuschauern souverän gegen SV Plate durch. Schönberg bezwingt Bützow mit 2:0, der Greifswalder FC erreicht ein 6:0 über Karlsburg/Züssow und Ueckermünde ein 13:12 gegen Warnemünde nach Elfmeterschießen.

mehr
Mehr aus FC Hansa